04.06.09

Die kleinen Erfolge des Alltags...

Ich hatte heute einen unglaublichen Näherfolg!!!

Unglaublich, weil ich nämlich nicht besonders gut mit einer Nähmaschine umgehen kann, und Nähen eh was ist, worauf man sich konzentrieren muss, und was nicht mal eben "husch husch" geht.

Mit anderen Worten: ich bin viel zu ungeduldig für so eine Arbeit.

Weshalb ich also nicht viele Näherfolge habe.

Außer eben heute.

Ich habe einer Freundin gegenüber geklagt, dass ich nun seit 4 1/2 Jahren damit beschäftigt bin, Mosches Vorhänge in seinem Zimmer (nicht) zu kürzen.

Obwohl die das wirklich dringend nötig hätten.

...

...

...

...

...

Sie hat mir selbstgenähte geschenkt, die sie erst kürzlich bei ihrem Sohn im Zimmer abgenommen hat.

An Mosches Fenster passen sie perfekt.

Und ich bin so stolz auf mich, das habe ich wirklich gut gemacht!

In diesem Sinne Euch noch eine ... schöne Nacht.

So long,
Corinna

Kommentare:

  1. ...liebe Corinna...naja, Organisation ist ja so wie so das halbe Leben und wenn eine Mutti das nicht können würde, da wäre sie schlimm dran...haste fein hinbekommen DEIN NÄHERFOLG...ich würde mich da auch freuen, da die Nähmaschine nicht gerade meine Wunderwaffe ist :-((...fein sieht nun alles wieder aus...
    lG Geli

    AntwortenLöschen
  2. *gg*

    Ich besitze nicht einmal eine Nähmaschine! Mit Kaufen und Schenken oder Anfertigen lassen hatte ich allerdings auch schon Erfolge.

    Für die frisch renovierten Jungszimmer habe ich Jalousien gekauft. *g*

    LG
    Geertje

    AntwortenLöschen
  3. du hast mich jetzt richtig geschockt,bei der Überschrift hatte ich schon befürchtet, du würdest künftig womöglich Tampontaschen oder sowas vertickern *läster*.

    Ich hatte mal eine Nähmaschine von einem Discounter, aber sie hat schon nach kurzer Zeit aufgegeben - war wohl doch nicht so gut, Junior damit nähen zu lassen *seufz*.

    LG, Sylvia

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...