19.07.09

Vermischtes...


Besser hätte ich es wohl selbst gemacht, denn obwohl der Mosche und seine Kumpels heute brav den Auftrag ausführten und die kleinen Frösche am Teich aussetzten, heißt das noch lange nicht, dass es jetzt leerer ist im Aquarium...

...

...

...

...

Wir freuen uns nun über Flusskrebschen.

Ein bißchen sehne ich mich nach den "Freunden", die uns Mutze früher nach Hause brachte: die waren zwar teilweise sehr riesig und teilweise auch nicht ganz ungefährlich, nämlich Dinosaurier, dafür aber:

imaginär!


**********

Außerdem sammelten der Mosche und seine Freunde noch allerlei Gerümpel Schätze am Wegesrand ein, die die Leute hochwasserbedingt aus ihren Kellern entrümpeltschatzt hatten...

Das Problem daran ist nur...

...

...

...

dass ich am Anfang immer murre, wenn er solche Sperrmüllschätze nach Hause trägt, mich aber insgeheim doch immer wieder freue, dass er so eine Freude daran hat.

Was er natürlich merkt und so...

...

warten unten also acht Pokale und sonstige Kleinigkeiten darauf, entschlammt zu werden, damit er sie in seinem Zimmer aufstellen kann.


**********


Heute den Versuch gewagt und mich gefreut: Die Shorts des LV passen mir wieder -- zwar nur knapp, aber immerhin: wieder!


**********

In -- gestern genau -- zwölf Jahren Ehe hat der LV leider nicht überrissen, dass es mir in mancher Hinsicht ähnlich geht wie Bruno Kreisky.

Der sagte nämlich einmal: "Sie wissen ja gar nicht, wie viel Lob ich vertragen kann."

Wirklich, da geht's mir wirklich ganz gleich! Nur, dass der LV eben immer findet, dass ein "ja, ist okay," schon ausreichendes Lob sei. Was zwar immer noch besser ist als "ist ganz nett," aber halt doch nicht...

...

...

genug.

(Bei weitem nicht genug).

Aber wie ich heute in der Zeitung las, bin ich damit nicht alleine, der Autor einer Sonntagskolumne teilt das Schicksal:

[Klick auf's Bild]


Geteiltes Leid ist eben halbes Leid, und so habe ich herzhaft gelacht.

In diesem Sinne!

So long,
Corinna

Kommentare:

  1. Warum fiel mir das erst heute auf? Diese Unterschrift: So long. C... . Die kam mir doch bekannt vor - und so hab ich mal geklickt und einen langvermissten Blog wiedergefunden. Hieß der nicht mal anders?
    Es grüßt Ursel
    (mein Blog ruht zur Zeit weitgehend --- war mal orsi (bei myblog)- wie gesagt, es gibt ihn noch, aber ich schreibe kaum noch.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ursel!

    Na, das ist eine Überraschung!!! Es freut mich sehr, dass Du hierher gefunden hast!

    Und lange ist es her mit dem anderen Blog! Hieß aber genauso.

    Damals war der Mosche noch... ganz klein, und jetzt ist er ein richtig freches Straßenkind!

    Würde mich sehr freuen, wenn man sich wieder vermehrt liest!

    Bis dahin ganz viele liebe Grüße!

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ich komm bestimmt wieder. Aber nicht die nächsten Tage. Es sei denn ich hab einen Internetanschluss im Klinikzimmer, was wohl bei einem NichtPrivatpatient nicht drin ist. Muss für ein paar tage ins Krankenhaus und sozusagen mein Schultergelenk ausputzen lassen.

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...