14.08.09

Die Babytante


Da meine Kinder der Meinung sind, dass ich mit drei Kindern, zwei Jobs (jaha, zwei Jobs!) und einer Menge Kaffeeverabredungen noch nicht genug zu tun habe, bringen sie immer neue Pfleglinge mit heim, für deren Versorgung sie mich verpflichten: Triopse, Kaulquappen, Rüsselkäfer, Molche...

(Übrigens ist Mutzes Zimmer zwar das unordentlichste in der ganzen Siedlung unserer Wohnung, aber immerhin kam mir aus ihrem Zimmer noch nie etwas entgegengekrabbelt. Im Gegensatz zu Mosches Zimmer. Wobei in dem Zusammenhang erwähnt sei, dass Molche im Kampf mit Wollmäusen unterliegen und man sie nach einem kleinen Ausflug erst mühsam von Staubfäden befreien muss. Oder aber von vornherein der Staubbildung in der Wohnung beherzt entgegenwirkt.)

Nun fand dieser Tage auch Minka, dass man die Familienplanung nicht ganz dem Mosche überlassen solle, und brachte aus Kärnten (nachdem sie der Prinz Frosch nicht haben wollte) ein neues Familienmitglied mit: Die Babytante.


Die Babytante besticht vor allem durch eins: ihre Unsichtbarkeit.

Die macht sie nämlich enorm pflegeleicht, man muss nur aufpassen, dass man nicht auf sie tritt.

So, everybody, say hello to the Babytante!

...

...

...

Außerdem darf ich meine Schwester, die ganz und gar sichtbare Ursula Currywurst, vorstellen, die im Nachbarort Stackeln an der Kruke eine kleine aber feine Imbissstube betreibt.

Und mich kürzlich erfreute mit diesem netten Award, der erste, den ich jemals bekommen habe:


Lustig finde ich den Ursprung dieses Awards, er kommt von einer gewissen Mommawannabe, die in ihrem Blog über ihren Weg in die Mensch Mamawerdung berichtet.

Erleichtert stelle ich übrigens fest, dass mich der/die/das Blog dieser Dame nicht die Bohne interessiert, denn das, also die Mamawerdung, habe ich lange durch und bin auf dem besten Weg in ein windelfreies Leben!

Aber man bekommt den Award ja auch nicht für besondere Verdienste in der Mamawerdung, sondern weil jemandem der/die/das Blog gefällt.

Und so ist der Award über Umwegen wohlverdient bei meiner Schwester gelandet und jetzt bei mir.

Und ich freu' mich!

(Auch wenn ich ihn nicht aufhängen werde, denn das Rosa sticht sich etwas mit dem KackBraun der Tapete.*)

In der Anleitung steht, ich soll den Award an fünf Blogerinnen weiterreichen -- was ich natürlich gerne mache!

Ursula Currywurst hat ihn schon drei Mal, sonst würde ich ihn sofort an sie weiterreichen, denn ich lese wirklich gerne in ihrem Blog, und außerdem kenne ich ja Benjamin und Ruben und sogar den Nachbarkläffer höchstpersönlich!

Weil Bloggen in der Familie liegt, schicke ich ihn statt dessen weiter an unsere Mutter Klara mit der Bitte, doch bald mal wieder etwas zu schreiben, ich mag die kleinen Anekdötchen aus unserem Familienalbum nämlich wirklich gerne und sonst gehen sie noch irgendwann verloren!

Und weil sie sozusagen zur Online-Familie gehört und es niemanden im World Wide Web gibt, den ich länger kenne als sie, geht der zweite Award an Sylvia! Schade, dass wir so weit auseinander wohnen, mir wäre gelegentlich nach einem Kaffee!

Frau Löwenkind hat eine geniale Schreibe, einen wunderbaren Sinn für Humor und einen Blick für das Schöne im Leben mit Kindern, außerdem einen charmanten kleinen Lausbuben, über dessen kleine Erlebnisse ich mich immer wieder freue.

Und last not least freue ich mich auf baldige Nachbarschaft mit Little Platypus und schicke ihr auf diesem Wege einen herzlichen Willkommensgruß! Eine Tasse Kaffee wird immer bereit stehen, und vielleicht kann man dann ja nächsten Sommer gemeinsam reisen in die grüne Villa in Nierstein!

Streng genommen ist nun noch ein Award übrig, den hinterlege ich zur freien Entnahme -- bitte greift zu!

In diesem Sinne Euch noch einen schönen Tag!

So long,
Corinna

P.S.: Helfende Hände beim Neutapezieren des Grazerleis werden gerne genommen -- das Design an sich gefällt mir, doch die Tapete aber ist schon etwas... verstaubt.

Kommentare:

  1. Willkommen in der Familie, Babytante.....

    meint Klara und dankt für den award, er soll Verpfichtung sein.. und auch für die schöne PK aus Urland.

    Fröhliches und sonniges Wochenende!!!

    AntwortenLöschen
  2. daaaanke *riesigfreu* !!!!

    Schon erstaunlich, WIE lange wir uns schon kennen, gell !

    Ich muss jetzt Raubtiere füttern und so, aber dann mache ich mich mal schlau, wie das so ist mit dem Award :-)

    Liebe Grüße,

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Ach könnte ich doch auch noch einmal so auf dem Boden sitzen

    wünscht sich Klara

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...