29.08.09

Erst kam das Hochwasser...


Erst kam das Hochwasser, und dann kam der Bürgermeister.

Böse Zungen witzelten, dass man da wohl vom Regen in die Traufe gekommen sei.

Jedenfalls kam er, um sich ein Bild von der Verwüstung zu machen, denn der Bezirk stand mal wieder unter Wasser.

Um sechs Uhr morgens soll er da gewesen sein, und in seiner Montur, Gummistiefel zu Anzugsjacket, schon aus der Ferne als Alien Bürgermeister erkennbar gewesen sein.

Da wir aber, wie die letzten beiden Mal auch, von dem Hochwasser -- um Haaresbreite, aber immerhin! -- verschont geblieben sind, haben wir mal wieder von dem ganzen Spektakel gar nichts mitbekommen.

Weder die Polizei, die in der Nacht durch die Straßen gefahren sei und die Leute gewarnt habe, noch von den Kirchenglocken, die eine halbe Stunde Alarm gebimmelt hätten, direkt um die Ecke.

Noch vom Hochwasser selber.

Die ganze Aufregung verschlafen!

Als uns Mosches Kumpel Fabi in Allerherrgottsfrühe um halb acht aus dem Bett klingelte, waren wir noch ahnungslos.

Und als ich kurze Zeit später mit einem Kübel bewaffnet bei seinen Eltern ankam, war ich schon zu spät -- die schöpften nämlich schon seit fünf Uhr in der Früh Wasser, für mich gab's kaum noch was zu tun.

Das nächste Mal, habe ich ihnen gesagt, sollen sie gefälligst anrufen, egal wie spät (resp. früh) es ist.

Obwohl ich so ganz allgemein wirklich hoffe, das es kein nächstes Mal mehr geben wird.

In diesem Sinne: Land unter!

So long,
Corinna

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...