26.09.09

Cool, Mama!


Während Mutze im Geschäft Schuhe anprobiert, spaziere ich durch die Regale und beäuge skeptisch die ausgestellten Stöckelschuhe.

Wer trägt so etwas, frage ich mich, als ich ein Paar anprobiere (weil ich ja insgeheim doch mal gerne welche hätte), und: Warum?

Ich meine, außer, um gut darin auszusehen?

Ich jedenfalls könnte keinen Schritt darin gehen und das nicht nur, weil ich ständig umknicken würde.

Da fehlt mir wohl das rechte Stöckelschuhgen.

Obwohl ja das ein oder andere Modell doch recht schick aussieht, und vielleicht sollte ich einfach nur mal üben....

Weil Mutze immer noch nicht voran macht, schlendere ich weiter und entdecke ein paar Schuhe, bei dem ich mir nicht so sicher bin.

Die haben zwar nicht wirklich einen Absatz, aber klackern so beim Gehen, gerade so als ob.

"Wie findst'n Du die?", frage ich Mutze, die gerade mit den Schnürsenkeln der Schuhe kämpft, die sie sich ausgesucht hat.

"Gar nicht so übel," antwortet sie, und präzisiert: "Cool!"

Überrascht ziehe ich die Augenbrauen hoch.

Cool hat Mutze an mir schon lange nichts mehr gefunden, und schon gar nicht meine Schuhe.

Außer vor anderthalb Jahren meine tollen Adidastreter, die sie mir heimlich geklaut und dann quasi an ihrem Fuß festgeklebt hat, damit ich sie mir nicht zurück holen kann.

Und ich konnte mir die gleichen nicht noch mal nachkaufen, weil: wie uncool ist das denn, sich die gleichen Schuhe zu kaufen wie die 30 14 Jahre jüngere Tochter?

Jedenfalls will das "cool" aus ihrem Munde wirklich etwas heißen.

Zu Hause schaut der LV verhalten, aber Mosche und Minka halten es mit Mutze: "Cool, Mama!" und: "Ich anziehe darf coole 'huhe, Mama?"

Nee, meine!

(Und bleiben meine, obwohl Mutze mit ihnen eben auch schon eine Runde durch die Wohnung gedreht hat).

Euch noch einen schönen Abend!

So long,
Corinna

Kommentare:

  1. tolle Schuhe, soweit man das sieht !

    Übrigens, Stöckelschuhe sind politisch völlig unkorrekt, orthopädischer Wahnsinn und nicht zwingend bequem. Mit etwas Übung kann man aber in denen gut laufen, ich bin damit sogar jahrelang fast täglich auf den Zug gerannt..... damals, in einem anderen Leben *g*. Leider habe ich so wenige Gelegenheiten für Stöckelschuhe, ich stehe immer wieder vor den Regalen und überlege, ob ich nicht doch so ganz unvernünftig einkaufen soll *seufz*.

    Liebe Grüße,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Wie??? Du hast Mutze schon mit 14.......... ??? Hätte ich jetzt nicht gedacht! Was ham denn deine Eltern dazu gesagt???

    Aber ich glaube hochhackige Schuhe sind für Menschen gemacht, die in Hochwassergebieten wohnen. Damit nicht de rganze Fuß nass wird :)))

    AntwortenLöschen
  3. Naja, nun leben Mahlzahns ja im Hochwassergebiet, bzw. sind häufig davon bedroht!!!!!

    meint Klara

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen SEHR schick aus :-)
    Ich wünsch dir viel Glück bei der Verteidigung dieser Schuhe gegen deine Töchter, hihi!

    LG
    Doro

    AntwortenLöschen
  5. Also wirklich die Schuhe hast du mir gegeben
    also schib mir nicht die Schuld in die Schuhe!

    Mutze!

    PS:Selbst schuld.

    AntwortenLöschen
  6. Meine liebe Mutze!

    Geliehen! Ich hatte sie Dir geliehen! Und auf einmal klebten sie an Deinen Füßen! Gefühlte 230 Schuhgeschäfte habe ich mit Dir abgeklappert, damit Du Dir eigene kaufen könntest, aber meine Schuhe kleben ja immer noch an Deinen Füßen. Was hast'n da genommen zum Festkleben -- Pattex???

    So long,
    Corinna

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen
  7. Sie haben noch nicht an meinen Füßen geklept bis du andere Schuhe gefunden hast!
    Ich zitire:"Nim du meine Schuhe und ich kaufe mir neue!"

    Mutze

    AntwortenLöschen
  8. Na ja, was sollte ich auch machen? _Meine_ haben ja fix an _Deinen_ Füßen geklebt.

    Jetzt hast Du jedenfalls total coole Schuhe -- und ich jetzt auch wieder, ;-).

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...