13.09.09

Flohmarkt


Ich kann gut ausmisten.

Spätestens seitdem ich Karen Kingstons Buch Feng Shui gegen das Gerümpel des Alltags gelesen habe, geht mir das Entrümpeln richtig gut von der Hand.

Nicht, weil das Buch so toll wäre.

Im Gegenteil wundert man sich auf jeder Seite, dass die Frau wirklich überzeugt ist von dem, was sie schreibt (obwohl man das stellenweise gar nicht so recht glauben mag).

Trotzdem fand ich es ein richtiges gutes Laune-Buch, ich habe Tränen gelacht und zitiere immer noch gerne einige ihrer Vorschläge.

(Und nein, das ist kein Buchtip. Das Buch ist grottenschlecht, erfüllt die Definition von "Gerümpel" und ist schon lange wieder entsorgt).

Jedenfalls kann ich wirklich gut entrümpeln und tue es immer wieder mit Hingabe.

Was oft dazu führt, dass der LV noch einem Rechtschreibduden von lange vor der Rechtschreibreform hinterhertaucht, der gerade in hohem Bogen in den Müll fliegt, oder Mutze sich vor ihrer Tür aufbaut, um mich daran zu hindern, mein "Mama-schmeißt-die-Wohnung-weg"-Programm auch in ihrem Zimmer fortzusetzen.

Und manchmal ist das Entrümpeln auch wirklich dringend nötig.

Etwa vor dem Flohmarkt, der immer am letzten Sonntag vor Schulbeginn in unserem Bezirk statt findet.

Und wir den Platz dann dringend brauchen werden!

...

...

...

...

Diesmal für: Puppenwagen, Puppe, Barbie-Puppenküche, Lego, Bücher, ein Nintendo Spiel und sonstigen Kleinkram.

Die Kinder sind glücklich und ein wenig darüber hinweg getröstet, dass morgen die Schule wieder beginnt.

So long,
Corinna

Kommentare:

  1. Hoffentlich schaffe ich einmal eine totale Entrümpelung, sonst müssen wir uns nach einer anderen Wohnung umsehen. Diese hier ist voll. ;-)
    Lieben Gruß
    Lemmie

    AntwortenLöschen
  2. ****sonst müssen wir uns nach einer anderen Wohnung umsehen. Diese hier ist voll. ;-)****


    *ggg* -- und unsere wird es immer wieder, ;-).

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...