21.10.09

Im Grunde...


... verstehe ich nicht, warum der LV über mich mal wieder nur den Kopf schüttelt:

Mein Reisepass ist zwar schon lange abgelaufen, das aber habe ich so früh gemerkt, dass es sich erstens bis zu meiner Reise nach Istanbul noch ausgeht für einen neuen und zweitens für mich ein schöner Tag in Wien dabei herausspringt.*

Zugegeben...

...

...

...

...

hätte ich gleich geschaut, als die Reise ins Gespräch kam, hätte ich den Antrag auf einen vorläufigen Reisepass auch über das Konsulat hier in Graz stellen können, aber wer will denn da päpstlicher sein als der Papst?

Immerhin habe ich überhaupt geschaut und mich nicht erst am Flughafen überraschen lassen!

Jetzt bleibt nur noch die Frage zu beantworten:

Wo zum Teufel ist unser Sparbuch, das ich zuletzt in der Hand hatte?

Da, nämlich in der Hand, ist es nicht mehr und auch nicht an den Stellen, an denen ich so was normalerweise hinlege.

Wo würdet Ihr so was hinlegen, wenn Ihr von der Bank nach Hause kommt? Also, ich meine, wo würdet Ihr das hinlegen, wenn Ihr es erst mal wo ablegt, wo es eigentlich nicht hingehört, um es dann später...?

Zum Haareraufen, das.

So long,
Corinna

*Wegen diesem neuen biometrischen Dingsda brauche ich einen neuen Reisepass und kann nicht nur verlängern, eh gut, das Bild in meinem alten ist eine Katastrophe!

Kommentare:

  1. das neue Bild wird bestimmt nicht besser, ich spreche da nach eigener Erfahrung und empirischer Auswertung der Erfahrungen in meinem Bekanntenkreis. Einziger Trost: Sieht kaum jemand.

    AntwortenLöschen
  2. @Mirea: doch, ist schon besser. Richtig schick, bin ganz beeindruckt von mir selber, *ggg*. Obwohl Frau Bischl (siehe ein bis drei Postings weiter unten) vermutlich einen Herzinfarkt bekommen würde, bei meinem fast ungeschminkten Anblick.

    Apropos eigene Erfahrung und empirische Auswertung der Erfahrungen im Bekanntenkreis: wo um Himmels Villen würdest Du denn das Sparbuch hinlegen, wo es eigentlich nicht hin gehört, aber mal ruhig 'ne Weile liegen kann, bis...?

    @Frittenklöpplerin: auf das Bügelbrett hätte ich das Sparbuch sicher nicht gelegt, das wäre selbst mir zu abwegig, *ggg*, und außerdem hätte es (wenigstens) der LV dort schon längst gefunden. Mittlerweile habe ich die abstrusesten Dinge an den abstrusensten Plätzen gefunden (z.B. Mutzes Freischwimmerausweis in der Lade zwischen den Küchenhandtüchern), aber noch kein Sparbuch an welchem wie auch immer gearteten Ort. Gut, dass ich bald aus dem Schussfeld verschwinde, äh, ich meine: verreise.

    So long,
    Corinna

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns sammelt sich alles auf diversen Fensterbänken an. Vorzugsweise in der Küche.

    Viel Glück beim Suchen und Finden wünscht,
    Corinna

    AntwortenLöschen
  4. ****Bei uns sammelt sich alles auf diversen Fensterbänken an. Vorzugsweise in der Küche.

    Jo, da gehört es ja auch hin, also so für vorläufig, bis man sich bequemt... Oder in die Lade beim Telefon, wo aller Plödder liegt, oder meinetwegen auch in der Speisekammer bei den Dosentomaten, wo sicher kein Einbrecher guckt... (Oder zwischen den Küchenhandtüchern -- wird schon irgendeinen Grund gehabt haben, dass Mutzes Freischwimmerausweis da gelegen hat). Aber nada! Nichts! Nothing! Niente!

    Trotzdem Danke!

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen
  5. Sie haben es aber schon aus Deiner Handtasche herausgeholt, oder? ;-) Wenn ich etwas suche, findet es sich nämlich oft in den Untiefen meiner Handtasche wieder, obwohl ich hätte schwören können, dass ich es dort schon herausgeholt hatte.

    Ich hoffe, Sie werden ganz bald fündig!!

    Lieben Gruß,
    Frau M-Punkt

    AntwortenLöschen
  6. Handtasche, Rucksäcke -- alles schon überprüft, *tieferseufzer*... Ich kann mich noch so gut daran erinnern, dass ich es _wohin_ gelegt habe und noch dachte, da findet es sicher kein Einschleichdieb. Damit meinte ich aber nicht, dass ich es auch nicht mehr finden sollte, ;-).

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen
  7. Jackentaschen? Notiz oder Adressbuch? Ok, ich habe schon mal das Handy in den Kühlschrank gelegt...

    AntwortenLöschen
  8. ... und ich Tampons ins Gefierfach. (Aber auch da ist das Sparbuch nicht, *hmpf*).

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen
  9. Ähm...
    Mal ein ganz verwegener Gedanke...
    Vielleicht dort, wo es hingehört? In der Dokumentenmappe für den Fall der Fälle.
    Oder einfach mal alle Koffer abklappern.
    Übrigens:
    Ich habe im letzten Jahr verzweifelt nach den Reisepässen meiner Kinder gesucht. Waren auch nicht aufzufinden. Wir sind dann todesmutig ohne Reisepässe losgefahren (dafür mit den Geburtsurkunden als Alibi-Ersatz; die haben wir allerdings nicht einmal benötigt - aber das nur nebenbei).
    Gefunden habe ich die Reisepässe dann ein halbes Jahr später in der Innentasche meiner Skijacke. Schön zerknittert und verfärbt, weil mitgewaschen nach dem Vorjahresurlaub und auf dem Dachboden bis zum nächsten Skiurlaub verstaut. :-D

    AntwortenLöschen
  10. Wie? Die arme Mutze muss mit Küchentüchern ins Schwimmbad gehen?

    Übrigens Benjamins wichtige Dinge finden sich immer frisch gewaschen in der Waschmaschine!

    AntwortenLöschen
  11. Ich würde das Sparbuch in meiner Handtasche oder einem Einkaufsbeutel suchen. Aber das hast Du ja schon.
    Ev. liegt es dort, wo der Reisepass vorher war oder bei den Reiseunterlagen ...
    Viel Glück beim Suchen
    Lemmie

    AntwortenLöschen
  12. ufff...wenn ich das wüsste wo ich so was immer hinlege wenn ich es nur mal so kurz ablege um es dann richtig wegzulegen an den Stellen wo ich genau weiß das ich so etwas hinlege.....müsste ich seltener suchen....aber ich suche doch auch!

    Wessen Bild im Reisepass keine Katastrophe ist der möge es bitte zeigen!
    *kopfschüttel*...das geht und gibt es doch gar nicht!
    Liebe Grüße Bonafilia

    AntwortenLöschen
  13. Hast du schon mal bei Minkas Malutensilien geguckt? Vielleicht hat sie ja schon mal für Weihnachten schöne Bildchen reingemalt. Und es dann gut versteckt :))

    AntwortenLöschen
  14. Hat sich der Pass eigentlich inzwischen wieder eingefunden?
    *nur mal neugierig nachfrag*

    Diesbezüglich hatten wir bei uns gestern allerdings auch wieder einen ganz spannenden Tag (Über den ich nicht bloggen darf. Von Kommentarbeiträgen wurde aber nichts gesagt, ist somit also nicht verboten.)

    Jedenfalls rief mich mein herziger Gatte gestern früh auf der Arbeit an um mir mitzuteilen, er sei sich jetzt ganz sicher, dass das Portemonaie, welches er am frühen Morgen nicht gefunden habe, ganz sicher gestohlen worden sei. Er hätte soeben seine Karten sperren lassen und so weiter und sofort. Es wurde "Räuber, Diebe, Einbrecher" geschrien, was das Zeug hielt. Schließlich lag die Geldbörse am Vortag noch auf der Fensterbank (Ich berichtete bereits über unsere überladene Fensterbank, auf der alles abgeladen wird, was Mann (!) in den Taschen findet?)und von dort hätte irgendjemand Geld und Karten entwendet.
    Als treusorgende Ehefrau habe ich gestern nachmittag natürlich die ganze Wohnung auf den Kopf gestellt und dabei praktischerweise auch gleich aufgeräumt, aber leider auch nichts gefunden.
    So war ich dann gegen Abend auch fast (aber wirklich nur fast) soweit, der Räuberpistole meines Liebsten zu glauben und ihn zur Polizei (zwecks Verlustmeldung der Papiere) zu schicken, als er ziemlich kleinlaut mit dem Fundstück um die Ecke kam. Er selbst hatte es am Vorabend von der Fensterbank in der Küche auf die Fensterbank im Wohnzimmer (hinter die Gardine) gelegt. Dort habe ich in der Tat nicht nachgesehen, weil diese Fensterbank (wegen des ständig darauf herumlungernden Hundes) frei ist. Ich hielt es nicht für nötig, UNTER dem Hund nachzusehen. *hmpf*
    Sie haben nicht zufällig irgendwelche Haustiere, die sich auf Pässe legen? ;-)

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...