07.02.10

Die Csárdásfürstin


Auch wenn es im ersten Moment erfreulich schien, dass viele der Sitzreihen vor uns nicht (gut) gefüllt waren -- freier Blick auf die Bühne! -- schwante uns doch gleich, dass dies durchaus auch ein Qualitätsmerkmal sein könne.

Und wirklich.

Zu dieser Inszenierung der Csárdásfürstin kann man nur sagen:

Herr, schmeiß Hirn vom Himmel. Viel davon.

Die Grazer Oper haut mich bislang wirklich nicht so vom Hocker.

Aber das am allerwenigsten.

So long,
Corinna

Kommentare:

  1. Hat sich denn weningstens die Kleider- und Schuhfrage für das Theater geklärt?

    AntwortenLöschen
  2. Schon (vor allem, da ich hinterher noch auf einen Ball gegangen bin), aber zu _der_ Oper hätte man auch gerne in Combat Boots erscheinen dürfen...

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen
  3. Oha...
    Wirklich doch soooo schlimm?

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...