04.02.10

Handys


Grad gestern, als ich mich aus Versehen (natürlich aus Versehen, meinen Sie, ich mache das absichtlich?) in den Keller gesperrt hatte, sinnierte ich mal wieder über Sinn und Unsinn eines Handys.

Ich persönlich finde sie unsinnig, unnötig und ausgesprochen lästig.

Obwohl ich sogar eines habe, ich kann Ihnen auch sofort sagen, wo es sich gerade befindet: in meinem Rucksack. Ohne Guthaben und mit ohne Akku.

Gestern allerdings wäre es allerdings grad ganz praktisch gewesen, wenn ich es bei mir gehabt hätte, aufgeladen und mit Guthaben.

Da hätte ich nämlich jemanden anrufen können, der mich erlöst, anstatt dumm herum zu überlegen, wie ich mich mal wieder befreien könnte.

(Dumm, weil ich nämlich weder eine Lösung noch ein passendes Werkzeug fand, die/das mir hätte dienlich sein können).

Allerdings fiel mir gleich wieder ein, dass mir das Handy auch nichts genutzt hätte, denn wenn ich nicht in der Wohnung bin, dürfen die Kinder weder die Tür öffnen noch das Telefon abheben. Und den Anrufbeantworter ignorieren sie.

Sie sehen: im Grunde eh völlig überbewertet, diese Handys.

...

...

...

Nach ca. einer Viertel Stunde* fand mich übrigens Mutze -- man habe sich in der Wohnung zwar schon gewundert, was mich so lange aufhalte, aber gedacht, ich hätte halt so viel im Keller zu tun.

(Dass ich die Zeit ja mal zum Aufräumen hätte nutzen können, findet der LV).

Da war ich jedenfalls ganz froh. Vor allem, dass es Mutze war, die mich fand, und nicht die Nachbarin, mit der ich schon seit Jahren kein Wort mehr rede -- das wäre nämlich noch peinlicher gewesen, als der Grund, aus dem ich überhaupt im Keller eingesperrt war...

So long,
Corinna

*gefühlt nach mindestens einer Stunde.

Kommentare:

  1. ich hab mich mal auf den Speicher gesperrt nd da war ich ganz froh, dass ich (mehr zufällig) mein Handy in der Tasche hatte und meine Tochter anrufen konnte.

    AntwortenLöschen
  2. Na, Göttin sei Dank, bin ich nicht die einzige, der so unsinnige Dinge passieren, ;-).

    Ich glaub', außer unserer Festnetznummer habe ich im Handy überhaupt niemanden eingespeichert, der in meiner Nähe gewesen wäre. Und heutzutage weiß man (ich) ja auch kaum mehr Telefonnummern auswendig (außer allen Telefonnummern, die man noch auf der Wählscheibe wählte, von denen weiß ich noch ganz viele)...

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen
  3. Als ich mich mal aus der Wohnung ausgesperrt hatte, hatte ich weder Wohnungsschlüssel noch Handy dabei. Das war echt doof. Aber sonst find ich es ganz nützlich. Ich brauch das unbedingt und immer! Z.B. Rufe ich meinen Igl an, wenn ich vom Einkaufen komme, dass er mir die Taschen hoch trägt. Oder wenn er unterwegs ist, dass er dies und jenes besorgen soll. Oder er muss mich irgendwo abholen, weil kein Bus fährt oder das Auto streikt... Also ohne Handy geht gar nix. Keine Ahnung, wie ich das früher alles geregelt habe, als es die Dinger noch nicht gab... ;)

    AntwortenLöschen
  4. dann wird der Igl die Sache mit dem Handy vielleicht etwas anders sehen, *sehrbreitgrins*...

    Ich finde, das Handy "versklavt" eher -- sicher gibt es viele Situationen, in denen es nützlich ist (ich habe mir meines gekauft, als ich mal alleine mit dem damals noch Kleinkind-Mosche nach Italien fuhr und gewappnet sein wollte, falls ich irgendwo am Straßenrand stehen sollte). Aber meistens erlebe ich es als eher lästig -- ich meine, warum um Gottes Villen, will ich wissen, dass jemand gerade an der Supermarktkasse steht, im Café sitzt, oder in der Straßenbahn Gespräche mitverfolgen, dass irgendjemand nur noch zwei Stationen zu fahren habe? Die meisten meiner Freundinnen sind nicht in der Lage, ihr Handy auszuschalten, wenn wir verabredet sind, und der LV lässt es auch im Urlaub an, weil er unglaublich unabkömmlich ist... Mutze moppert, weil sie die einzige in der Klasse ist, deren Handy "nur" telefonieren und SMSe schreiben kann -- und will nicht einsehen, dass Handys nun mal genau dafür da sind. (Das ist ihr sogar so peinlich, dass sie ihr Handy lieber zu Hause läßt, was mir eh recht ist).

    Wie ist das denn alles vorher gegangen?

    Hach, ich will die alten Wählscheibendinger wieder zurück, die von damals in the Dark Ages.

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...