23.03.10

Feenflügel


Als ich Minka gestern von der Tagesmutter abholte, kam mir ein völlig empörtes Kind entgegen:

Ihre Kumpelinen Mirjam und Lisa hatten Feenflügel und sie hatte keine!

Wo doch jeder weiß, dass Minka der Trendsetter in Sachen rosa Glitzerkram ist.

Und so zog sie mich erst nach Hause und dann ohne Umschweife an den Basteltisch, denn "erst Flügel basteln, dann ausrasten*."

Das heißt, Pappe, eine Schere, Tapetenkleister, rosa Seidenpapier und Glitzerkleber durfte ich vorher noch holen.

Dann schnitten, klebten und bastelten wir, und was ich besonders entzückend fand: Sogar der Mo machte mit.

Obwohl er rosa Glitzerkram ja so überhaupt nicht verträgt und immer die Augen zukneifen muss, wenn er zuviel davon sieht.




Schön ist anders, aber Minka macht es (noch) nichts aus, dass ich nicht wirklich ein kreatives Händchen habe (und der Feinschliff noch fehlt).

Sie ist sehr zufrieden.

(Nur, dass jemand dachte, sie sei ein Schmetterling, das fand sie etwas irritierend: "Bin ich eine Fee, Mama!")

So long,
Corinna

*ausrasten = ausruhen

1 Kommentar:

  1. .......... aber so eine schöne Fee habe ich ja noch nie gesehen! Und der Mo kneift die Augen bestimmt immer nur zu, damit er sich diesen Anblick besser einprägen kann! Jawoll!

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...