16.03.10

Mein Freund, der Moodbear


Da steht er nun, mein Freund, der Moodbear, und ist fast ein wenig verzweifelt, weil er den Frühstückstisch ganz alleine abräumen muss:



Mutze möchte auch einen Moodbear, den stellt sie sich dann auf ihren Tisch in der Schule. Ich möchte wetten, dass er da immer sehr erschrocken schauen wird.

So long,
Corinna

Kommentare:

  1. Danke für den Bären!!! Ich habe ihn mir jetzt zu Ostern von meinen Teenagern gewünscht. Mal sehen, ob ich so einen Kameraden zwischen all den Ostereiern finde ;0)

    Liebe Grüße

    von bärenverrückten Olga

    AntwortenLöschen
  2. Da musst Du nicht mir danken, sondern dem Herrn Skizzenblog. Wir haben inzwischen übrigens eine ganze Bärenfamilie: Mutze nimmt morgen einen in die Schule mit, der Mo will einen seiner Lehrerin auf den Schreibtisch stellen, einer steht bei uns auf dem Esstisch (und hat sich eben beim Abendessen schon sehr wundern müssen), und Minka möchte bitte auch der Tagesmutter einen bringen...

    Dir wünsche ich jedenfalls, dass der Teenie-Osterhase einen Bären bringt!

    So long,
    Corinna

    P.S.: Der Mo hat mir eben erzählt, dass es dieses Jahr auch einen Mo-Osterhasen geben wird, der der Mama etwas bringt. (Das wäre dann eine Premiere, weil irgendwie wissen der Osterhase und der Nikolaus nie, dass ich auch hier wohne, ;-)).

    AntwortenLöschen
  3. Der gefällt mir, der ist cool!
    Herr Skizzenblog gefällt mir auch :grin.

    AntwortenLöschen
  4. Skizzenblog steht auf meiner Favoriteliste und auch meiner Arbeitskollegin hat einen Moodbären auf dem Schreibtisch. Sehr gut für die Arbeitswelt! :0))

    LG

    Olga

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...