30.06.10

En Garde!


Er war fast ein wenig aufgeregt, der Mo, und konnte am Abend vor seiner großen Fechtprüfung nur schwer einschlafen.

Dabei hatte er für den theoretischen Teil richtig gebüffelt, und die (wirklich sehr nette) Fechttrainerin (die der Mo sehr verehrt) hat die Gruppe auch für den praktischen Teil gut vorbereitet.

Vor der Prüfung gab es ein kurzes Aufwärmtraining, die Jungs übten noch mal die Beinarbeit, und fachsimpelten untereinander eifrig über die Sixt- und Quarteinladungen, über Patinando und was denn nun die Aufgaben des Kampfrichters seien!

Jedenfalls: die Aufregung wäre gar nicht nötig gewesen, denn obwohl es manchmal eine recht wilde Bande ist, war die ganze Gruppe sehr konzentriert und aufmerksam bei der Sache -- und hat die Prüfung geschlossen bestanden! Sie wurden sogar extra dafür gelobt, wie gut selbst der theoretische Teil gesessen habe!


Im Herbst geht es weiter (wann ist endlich Herbst?), und nachdem ich gestern beobachtet habe, wie elegant der Mo da mit dem Florett hantiert, bin ich fast ein wenig... motiviert, es auch einmal zu versuchen.

(Am liebsten mit der lieben Freundin, die ich nur noch überreden muss, einen Anfängerkurs mit mir zu belegen).

Es ist schon ein lässiger Sport -- auch wenn der LV meint, dass ich mich werde gewaltig anstrengen müssen, um so lässig auf der Fechtbahn zu tänzeln wie der Mo.

Aber: Pah!

Das werd' ich auch noch lernen!

So long,
Corinna

Kommentare:

  1. Wie bestimmt? Dass ich mich gewaltig werde anstrengen müssen, um auch so elegant wie der Mo auf der Fechtbahn zu tänzeln? Ober dass ich es auch lernen werde? He?

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...