22.06.10

Kinder in die Küche!


Als Mutze klein war, kauften wir vorbildlich einen Herdschutz, den wir aber nie montierten.

Irgendwie schien das nie wirklich nötig, denn weder sie noch der Mo hatten ein Interesse, heimlich am Herd herumzuhantieren.

Und so schenkten wir ihn kürzlich unseren Nachbarn, weil auch Minka eigentlich keine Anstalten machte, an den Knöpfen zu drehen.

Leider war das, bevor Minka das Pixi-Buch Conni lernt Backen in die Finger bekommen hat.

Und in dem Buch schleicht sich Conni doch auch heimlich in die Küche, um Kekse zu backen...

Langer Rede, kurzer Sinn: als Minka gestern auch einmal heimlich am Herd herumhantierte, wollte sie von meinen Vorträgen, warum sie das nie, nie, nie machen dürfe und was da alles passieren könne, nichts wissen.

Und ich dachte mir eh schon während meines Vortrages, dass die ganzen Warnungen für ein kleines Kind eigentlich wenig Sinn machen -- Minka hatte jedenfalls schon komplett abgeschaltet.

Also sagte ich: "Weißt Du was, Minka, wenn wir gemeinsam kochen, dann darfst Du mir am Herd helfen. Und dann zeige ich Dir genau, wie das geht."

"Ja," jubelte Minka auf, "aber dann darf ich auch alles in den Topf geben und rühren!"

"Klar," sagte ich, "da freu' ich mich, wenn wir das zusammen machen."

...

...

...

Es traf sich gut, dass mich eine liebe Freundin vor ein paar Tagen auf ein sehr schönes Kinderkochbuch aufmerksam machte:


Es ist zwar nicht so, dass ich viele Kinderkochbücher kenne, aber dieses hier finde ich von allen, die ich bisher gesehen habe, das beste -- und auch das mit den ansprechensten und anschaulichsten Rezepten.

Da gibt es welche für Früchte-Smoothies, Pita-Taschen, gefüllte Fajitas, Reispfanne, Nudelauflauf, Fish&Chips bis hin zu Mousse au Chocalat, Chocolate Chip Cookies, Brownies...

Die Brownies durfte ich schon bei meiner Freundin kosten -- und so gute habe ich selbst in Amerika selten gegessen!

Gestern, gleich nach dem Herdzwischenfall, haben wir also unsere eigene Kopie erstanden.

(Und ich habe mich hinterher geärgert, dass ich nicht gleich mehrere gekauft habe, denn sie wären ein prima Geschenk.)

Jetzt müssen wir uns nur noch entscheiden, was wir wohl als erstes aus dem Buch kochen und backen wollen, es hört sich alles so lecker an!

In diesem Sinne: Kinder in die Küche!

So long,
Corinna

Kommentare:

  1. schon die beschichteten Seiten gefallen mir gut. Nachdem mir der Sohn erst letztens beim Kuchenbacken die Zeitungsseiten zusammenklebte.

    Ich find Kinder in der Küche auch gut und dachte schon an selbstgebasteltes Kinderkochbuch mit Spiralbindung und laminierten Seiten. Leider fehlt mir immer die Zeit.

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  2. Ruben fängt jetzt auch schon an und ist dabei sehr wissbegierig. Aber ich denke, er hat auch langsam das richtige Alter dazu :)

    AntwortenLöschen
  3. Zwischen Lesen und Bestellen lagen bei mir nun nicht mal 1 Minute.. Danke für den Tip.

    Lieben Gruss
    Corinna

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...