18.06.10

Verpflegung...


"Ma!", ruft der Mo, "ich gehe jetzt zum Bach!"

Und: "Ich nehm' den großen Kübel mit."

"Warte," sage ich und werfe mir schnell Minka über die Schulter, "wir kommen mit."

...

...

...

...

...

Vorrat sammeln.

Denn Libellenlarven sind sehr gefräßig, haben wir uns sagen lassen.

Am Wochenende darf der Mo sie noch beobachten, dann aber geben wir sie zurück in den Bach.

So long,
Corinna

Kommentare:

  1. Mückenlarvenzucht klingt prima ;-)
    Vor allem wenn die Libellenlarve dann doch nicht alle selber essen mag =)
    Viel Erfolg bei...allem ;-)
    (Mückenlarven, Frösche, Lebellenlarven... )

    AntwortenLöschen
  2. NEIN, NEIN, NEIN!!! Nicht wieder in den Bach. Ein Stöckchen ins Wasser, damit die Libellenlarve rausklettern kann und dann beim Schlüpfen/Häuten beobachten. Das haben wir gemacht, zu Pfingsten bei meinen Eltern im Gartenteich. Es war toll.

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  3. @anja: Das glaube ich unbesehen! Wir würden das ja auch zu gerne tun, aber uns fehlt leider der Gartenteich. Und mit einem Aquarium macht man der Libellenlarve langfristig ja leider auch keine Freude. Ich habe aber dem Mo versprochen, dass wir, sollten wir mal einen Gartenteich haben, sicher auch Libellenlarven haben werden, ;-).

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...