02.08.10

Wanderurlaub


Schau'n wir mal...


Ein Stück ganz kommod die Alm hinauf...


Nichts köstlicher:



Angenehm:



Wir nähern uns:


Zaach. Und hier ist definitiv das Ziel das Ziel:



Nach bereits erwähntem Käsebrot scheiterte unser Versuch erst mal hier: zu windig!



*****

Neuer Tag, neues Glück; das muss doch zu schaffen sein.

Also: ganz kommod die Alm hinauf, die Wasserflaschen aufgetankt, mit viel Geduld das zaache Stück gegangen, Käsebrot, der Grat und weiter geht's.

Ohne Worte, weil wir da schon ziemlich außer Puste sind.

Und genießen:






Noch einmal klettern...


... und dann: Geschafft!



Spektakulär da oben!





Runter ist übrigens fast noch anstrengender als hoch -- aber wenn man aus Versehen fast auf eine Kreuzotter tritt und sich über dem Großvenediger die Wolken bedrohlich zusammen ziehen, beschleunigt man doch gerne mal den Schritt.

Und dann geht auch runter ganz fix, ;-).

Wunderschön war's!

Mag das nächste Mal vielleicht jemand mitkommen, ;-)?

So long,
Corinna

Kommentare:

  1. Ich bin ja schwer beeindruckt - das sieht richtig nach Hochgebirge aus! Meine Berge sind ja eher die Wellenberge...
    Grüße von
    Coratriton

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbare Photos! Ich bin ganz sentimental... meine letzte Bergwanderung liegt so schrecklich lang zurück.

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön!
    Da wäre ich gerne mit dabei gewesen. Die Fotos sind herrlich.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    AntwortenLöschen
  4. Wow! Seeehr beeindruckende Bilder.
    Ich würde auch tatsächlich beim nächsten Mal gerne mitkommen, wenn ich doch nur meinen strandverwöhnten Gatten mal zum Wandern in den Bergen bewegen könnte.
    Ich habe auch gelesen, dass es da oben im Tirol wundervolle Hundetouren geben soll. *seufz*
    In meinem nächsten Leben komme ich dann vielleicht ja auch noch einmal dazu, auf einen Berg zu klettern.

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...