15.11.10

Kuchen zum Frühstück!


Jetzt haben wir also offiziell einen Teenager im Haus -- und dem diabolischen frechen Blitzen in Mutzes Augen nach zu schließen, wird sie die damit verbundenen pubertären Möglichkeiten auch auszukosten wissen...

Happy Birthday, Mutze!*


*****

Als Mutze ein Jahr alt wurde, gab es zur Feier des Tages einen leckeren Karottenkuchen.

Der wirklich ausgesprochen gut schmeckte, was ich (im Gegensatz zu allen anderen) ganz genau weiß, weil ich die einzige war, die jemals davon gekostet hat.

Danach gab es jahrelang Marmorkuchen zum Geburtstag, und danach ebenso viele Jahre lang Becherkuchen.

Letztes Jahr entwickelte das gute Kind quasi aus dem Stand und kurz vor Ladenschluss gehobenere Gelüste, und wünschte sich -- ... -- eine Sahnetorte!

Den Nachmittag vor ihrem Geburtstag verbrachte ich damals also mit dem Telefonhörer zwischen Schulter und Kinn eingeklemmt in der Küche, um den Anweisungen meiner Freundin zu folgen, und heimlich zu fluchen, weil das mit der Gelatine einfach nicht so klappte, wie sie sagte.

Über Nacht hatte die Torte dann aber Zeit, sich das alles gründlich zu überlegen und doch noch zu gelieren, Mutze zuliebe.

Dieses Jahr also eine Schokoladenbuttercremetorte, ohne Gelatine, dafür aber mit mehreren Tonnen Butter**.

Und natürlich gibt's auch haufenweise Muffins für die gefräßigen hungrigen Klassenkameraden.

Damit's nicht langweilig wird, darf ich am Wochenende gleich noch einmal backen, denn da wird dann gefeiert.

Was das Zeug hält.

So long,
Corinna

*Für die Breitengrade, in denen der Link nicht funzt: http://www.youtube.com/watch?v=eLwCj_Oj_Kc oder via youtube search Janis Joplin's birthday song/message to John Lennon.

**Das Rezept muss noch aus Zeiten des Wirtschaftswunders stammen, als man sich die Butter wieder leisten konnte. Ich hab's aber natürlich erst überrissen, als es schon zu spät war, noch umzudisponieren -- und ganz ehrlich: jetzt, nach einem kleinen Stück ist mir fast schon ein wenig flau im Magen.

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch an Mutze und die Frau Mama_hlzahn ♥

    AntwortenLöschen
  2. Bin gerade mal wieder ein klitzekleines bißchen froh, mit meiner Schwie-Ma unter einem Dach zu wohnen, die immer und zu jedem Geburtstag für die (Sahne-)Torten zuständig ist.
    ICH stehe mit Gelatine-Gesaue nämlich total auf Kriegsfuß...
    Dem Geburtstagskinde natürlich nur das Beste zum Krippenfeste und der Mutter für die nähere Zukunft starke Nerven.

    AntwortenLöschen
  3. wow, herzlichen glückwunsch!
    Und Sahnetorte (bzw buttercremetorte) ist ein super kuchenwunsch!!!! =)


    (da muss dann aber links das "über mich" noch aktualisiert werden *klugscheiß* ;-) )

    AntwortenLöschen
  4. @Maufeline: hab' keine Ahnung, was Du meinst, *breitgrins*.

    ;-).

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen
  5. P.S.: Den Janis-Joplin-Geburtstagsgruß an John Lennon fand Mutze übrigens sehr lässig, aber auch Jimi Hendrix Geburtagsvideo hätte ihr wohl sehr getaugt: http://www.youtube.com/watch?v=USip2Phpy60.

    Gutes Kind.

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen
  6. Happy Birthday an Mutze!!!! Bei unserer Großen ist die Krönung des Geburtstagskuchens "Benjamin Blümchen" aus der TK-Truhe :0) und sie besitzt bereits den Ausweis :0))

    Liebe Grüße

    von Doppelteenagermutti Olga

    AntwortenLöschen
  7. Schokoladenbuttercremetorte mit Nutella wünscht sich mein Teenager auch zum Geburtstag. Fördert bestimmt das Wachstum ;o)

    Herzlichen Glückwunsch der und zur Teenietochter (und viel Spaß damit!!!)

    LG Anja

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...