22.11.10

Mach Du solange Sport!


Das coole am Fechten ist ja, dass man mal immer zwischendurch ein bisschen die Beinarbeit trainieren kann.

Wie zum Beispiel nachdem man eine Horde Kinder in zwei Mannschaften aufgeteilt, ihnen jeweils eine Fahne in die Hand gedrückt und sie in den Wald geschickt hat, ein bisschen um die Fahnen raufen*.

Da kann man am Treffpunkt in Ruhe Tee trinken und zwischendurch elegant auf einem umgefallenen Baumstamm hin und her balancieren:

Schritt vorwärts, Schritt vorwärts, Schritt rückwärts, Schritt vorwärts, Ausfall.

Schritt rückwärts, Schritt rückwärts, Schritt vorwärts, Patinando.

Schritt rückwärts, Schritt vorwärts, Radobio.

Vorausgesetzt natürlich, es sind gerade keine anderen Spaziergänger da, die einen sehen könnten.

...

Oder während Minka in der Badewanne sitzt und nicht herauskommen mag.

Da kann man sich die Zeit abkürzen und durch's Badezimmer hoppeln schreiten:

Schritt vorwärts, Schritt vorwärts, Patinando!

Schritt rückwärts, Schritt rückwärts, Schritt vorwärts, Radobio!

Schritt rückwärts, Schritt rückwärts, Schritt rückwärts, Schritt vorwärts, Ausfall!

Und so weiter.

...

...

...

...

Als ich Minka dann aber endlich aus der Badewanne herausholen wollte (weil das Wasser langsam kalt wurde und man das mit dem Training ja auch nicht übertreiben soll), winkte diese nur gelassen ab:

"Ich spiele noch, mach Du solange Sport!"

...

Ohne weitere Worte.


***


*Mutzes Jacke nach einem Nachmittag im Wald mit ihren Freunden:

Ich glaub, die Party war okay...

So long,
Corinna

Kommentare:

  1. *gg* ich dachte, es sollte KEIN Fähnchenspiel werden?
    Scheint aber trotzdem gut gewesen zu sein! Und toll, dass man mit 13 noch solche Partys feiern möchte! Den 13jährigen Mädels hier in unserer Straße wäre das sicher zu uncool... (Ich oute mich hiermit auch als uncool, übrigens)

    Und die Badewannenszene kann ich mir bildlich vorstellen =) Wenn wir Badetag haben dann mache ich, während die Kinder nicht herauskommen wollen ;-) immer das Badezimmer sauber...nass ist der Boden ja dann eh schon. Und ich hab da tatsächlich mal nen ähnlichen Kommentar bekommen: Ich spiele noch was, denn du hast vergessen unter dem Mülleimr zu putzen!
    Aber das mit dem Sport ist witziger ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Ist das lustig, ich nutze die Zeit sonst auch gerne zum Badezimmerputzen -- aus dem gleichen Grund: da ist der Boden ja eh schon nass, ;-).

    Jo, ich find's auch klasse, dass Mutze noch so ist. Und auch ihre etwas... teeniehafteren Kumpelinen haben, sagen wir so, ihren Wunsch toleriert, *ggg*.

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen
  3. Oh..ja die Beinarbeit! Übrignes bekommt man vom Fechten nicht nur stramme Waden sondern auch ein netten Oberschenkel, vornehmlich stärker ausgeprägt ist die Seite welche die Führhand ist. Bei mir war das die "Rechte"..da Rechtshänder! :)
    Spätere Shoppingtouren sind dadurch sehr erschwert worden.
    ....
    Eine bevorzugte Methode die Oberschenkelmuskulatur zu kräftigen hat mein Bundestrainer allzu gerne als Strafmaß eingesetzt wenn sich der Fechtschüler seiner Meinung nach nicht schickte:
    Der Täter stellt sich mit den Rücken die Wand, die Füße stehen etwa 40 von der Wand entfernt, nun rutsch man mit dem Rücken so weit die Wand hinunter, bis der Oberschenkel mit dem Unterschenkel einen rechten Winkel bildet...quasi man sitzt auf einen nicht vorhandenen Stuhl...und diese Position behält der nicht willige Schüler solange wie es der Trainer befiehlt----> :) tja so bekommt man Kraft in die Beine!
    ...
    Liebe Grüße
    Bonafilia

    Übrigens mir hat das FEchten immer viel Spaß gemacht, auch wenn ich öfters an der Wand saß!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Bonafilia,

    jetzt möchte ich aber gerne wissen, _warum_ Du öfters an der Wand saßst, *ggg*???

    (Und von der Methode werde ich meinem Trainer besser nichts erzählen -- allerdings bin ich mir sicher, dass er sie eh schon kennt. Die. Und viele weitere qualvolle noch dazu, ;-)).

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen
  5. Klasse, dass es den Mädels noch gefallen hat. Meinem Sohn hätte sowas bestimmt auch Spaß gemacht, aber er hatte nur einen Freund eingeladen und mit dem (und dem Sohn natürlich) sind wir ins Kino gefahren.

    LG Anja

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...