03.11.10

Schulweg


Auf dem Schulweg erzähle ich dem Mo, was wir gestern beim Training gemacht haben, und dass ich jetzt Patinando* gelernt habe, und, viel, viel cooler (hier bleibe ich kurz stehen, um es zu demonstrieren): Radobio**!

Woraufhin der Mo nur müde lächelt und sagt, das könne er ja schon lange, aber was wirklich lässig sei, dass sei das Umgehen eines Angriffs.

Und bleibt stehen und zeigt mir, wie es geht.

(Touché).

Dann erzähle ich, dass mein Trainer moppere, weil ich den Ausfallfuß immer ein bisschen schief stelle, und der Mo sagt, seine Trainerin habe ihm erklärt, das solle man nicht, weil man dann nämlich auch schief gehe und schief schlage.

Und das Gefecht so sicher verlieren würde.

Außerdem weiß ich zu berichten, dass alle meine Trainingspartner gestern beim Aufwärmtraining viel zu schnell für mich waren und ich mir nicht die Blöße geben wollte, in meinem eigenen (Schnecken-) Tempo hinterher zu zockeln. Mit dem Ergebnis, dass ich nach drei Runden ziemlich platt war.

Da lacht der Mo und sagt, er wende immer die Eins-Zwei-Drei-Vier-Taktik an, die er mir umgehend demonstriert.

Dafür konnte ich aber über vier aufeinandergestapelte Blöcke springen. Der Mo nickt anerkennend, weil er nämlich nur zwei schafft, aber ich habe ja nun mal auch viel längere Beine.

Eigentlich hätten wir ja noch viel zu erzählen, aber da sind wir leider (viel zu schnell) schon an der Schule.

Und finden es beide fast ein wenig Schade, dass wir heute nicht schon wieder Training haben.

So long,
Corinna

*Patinando: Schritt vorwärts Ausfall
**Radobio: Ausfall, Nachziehen, Ausfall

Kommentare:

  1. 4 Blöcke! WOW! Ach so, du hast ja nicht nur längere Beine als der Mo, ............ :)

    AntwortenLöschen
  2. Hier wird also auch gefochten! Klasse!

    Liebe Grüße von Einer, die vor über einem Jahr auch angefangen hat.

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...