31.08.10

Monatspic2010: August


Gerne hätte ich als Monatspic dieses Monats das eines Krebses gezeigt, den der LV und der Mo gemeinsam -- der LV hielt die Kamera, der Mo drückte ab -- vor einigen Tagen in Kroatien fotographiert haben. Am Kai von Porec, wo es mir so gut gefällt und wo Minka auf dem Campingplatz in einem Schlafsack schlief, der vor vielen Jahren einmal, als er noch ganz klein war, Benjamin gehört hat*.

Wo wir nachts im Meer badeten, vor dem Zelt schliefen, weil es noch so schön warm war, und wo wir auch dieses Jahr wieder unser Frühstück auf der Picknickdecke aßen, weil wir vor der Abfahrt vergessen hatten, die Campingstühle abzuholen, die die liebe Freundin uns hätte borgen wollen.

Was dann aber nichts machte, weil es auch der Gaskocher versäumt hatte, sich einpacken zu lassen, und wir deshalb eh keinen Grund hatten, viel vor dem Zelt zu sitzen.

Immerhin hatten wir diesmal an eine Wäscheleine und an Kluppen gedacht, und sogar noch an Wechselhandtücher! Wenn das so weitergeht, werden wir noch so, wie die anderen Camper um uns herum, die ihren gesamten Hausrat mit in den Urlaub schleppen und sogar spezielle Waschkübel für ihr Geschirr haben! Und gelegentlich auch noch die eigene Heckenschere, um für den nötigen Feinschliff der Hecken um ihre Wohnmobile herum zu sorgen.

(Man kommt sich auf so einem Campingplatz ja ein bisschen vor wie in einer deutsch-österreichischen Schrebergartenkolonie, und wir können nie aufhören, uns ein wenig zu wundern).

Aber wieder zurück zum Monatspic:

Ich hätte Euch also gerne dieses Foto gezeigt, weil es wirklich schön war, nur leider... versäumte es die Kamera, sich wieder mit nach Österreich zurücknehmen zu lassen, weil sie uns nämlich verloren ging -- definitiv verloren, nicht gestohlen.

Statt dessen habe ich aber ein anderes Foto, das mir auch sehr gut gefällt, nämlich das der ORF Seebühne in Graz, auf der im Sommer Autorenlesungen mit musikalischer Begleitung statt finden:


Die Seebühne ist übrigens eher ein kleiner Gartenteich, ;-).

Das Foto ist eines der ersten, die ich mit meiner Handykamera aufgenommen habe (denn weil ich mein Handy ja eh fast nie zum telefonieren nutze, kann ich es wenigstens für all die anderen schönen Dinge nutzen, die so ein Teil neuerdings kann). Außerdem entstand es kurz vor der Lesung eines jungen Autoren, der vor einigen Jahren mal bei mir zu Hause war, nämlich um dort, also bei mir zu Hause, eine Lesung von Radek Knapp zu moderieren. Wir hatten alle unsere Freunde eingeladen und es war ein lustiger Abend, an den ich mich noch gerne erinnere.

Inzwischen hat Andreas Unterweger seinen ersten Roman veröffentlicht, den ich gerade ausgelesen habe -- ein bisschen ratlos bin ich noch, was ich davon halten soll, aber er ist auf alle Fälle lesenswert.

Hier wird es noch weitere anderthalb Wochen vermutlich eher still sein, denn wir sind noch damit beschäftigt, die letzten Ferientage gründlich zu genießen. Und abgesehen von der kleinen Eskapade, die sich der Mo und sein Kumpel Yann kürzlich leisteten, ist die Soft Gang diesen Sommer auch nicht so richtig in Schwung gekommen -- so gesehen war es dann ja doch ein nahezu ruhiger Sommer**.

Euch noch ein paar schöne Tage!

So long,
Corinna

*Minka liebt den Schlafsack sehr und sie schlief auch darin, als Benjamin Geburtstag hatte, weshalb ich den noch ausstehenden Geburtstagsanruf zu entschuldigen bitte!
**Wobei ich mir durchaus darüber bewusst bin, dass man den Tag nicht vor dem Abend loben soll.

27.08.10

Happy Birthday!


Unglaublich, jetzt wird auch dieses Kerlchen Benjamin schon 18!

(Was im Umkehrschluss natürlich nicht bedeutet, dass auch ich älter geworden bin...)

Herzlichen Glückwunsch, Benjamin!!

So long,
Corinna

21.08.10

Kryptisch


Kaum zu glauben, dass das auf den Tag genau elf Monate her ist -- und er es immer noch nicht besser weiß!

Da hat sich heute aber jemand wirklich nicht mit Ruhm bekleckert...

Und dann auch noch die gleiche Dummheit wie vor fast einem Jahr -- nur noch schlimmer!

Und mit dem Unterschied, dass wir ihm dieses Mal durchaus böse sind.

Kopfschüttelnde Grüße!

So long,
Corinna

17.08.10

Seit wann ist es eigentlich...


Seit wann ist es eigentlich beim Ikea total langweilig?

Mutze beim Bogenschießen abgeliefert und mit ihr vereinbart, dass wir uns im Anschluß im nahegelegenen Ikea auf eine Runde Fleischbällchen treffen.

Mo und Minka in der Kinderaufbewahrung deponiert -- und zum ersten Mal seit Jahren kinderlose Zeit für ausgiebiges Ikea-Shoppen gehabt.

...

...

...

...

Nach einer halben Stunde hatte ich alles, was ich brauchte: ein paar Flaschen zum Einkochen, Schubladenunterlagen, etwas Stoff, Bilderrahmen und einige Aufbewahrungskisten.

Und einfach nur so umschauen und stöbern, womit ich früher viel Zeit hätte verbringen können... war nach ein paar Minuten irgendwie auch schon wieder fad.

Wann ist das denn passiert, dass ich mich beim Ikea langweile, weil eh alles so gleich und austauschbar aussieht?

Oder einfach nur unnützer Plödder ist?

(Seit wann langweilt mich unnützer Plödder?)

Noch nicht mal das Restaurant ist kinderfrei lustig und zu lesen hatte ich leider nichts mit.

...

...

...

...

...

Später wurde es dann aber doch noch spannend.

Als wir uns (inzwischen alle wieder vereint) in der Kinderabteilung umschauten, nämlich nach Minka.

Die uns mal wieder entwischt war.

Die Durchsage, dass die kleine Minka in der Bettenabteilung auf ihre Mama warte, beruhigte schließlich sehr.

Ich frage mich nur, wie es dieses Kind innerhalb eines Augenzwinkers bis in die Bettenabteilung geschafft hat?

Und wie oft sie mir eigentlich noch abhanden kommen will?

So viel Spannung vertrage ich dann doch nicht mehr.

*****

Den Kindern schulde ich insgesamt 35 Kugeln Eis.

Das jedenfalls meinte der freundliche Polizist, dem ich auf dem Rückweg quasi ins offene Messer gelaufen gefahren bin: Überfahren einer durchgezogenen Linie, keine Fahrzeugpapiere, den alten Lappen, den man kaum noch aufschlagen kann, weil er seit 25 Jahren fest und so klein wie möglich zusammengefaltet im Portemonnaie klemmt -- und noch nicht mal die 35 Euro in der Tasche, die mein Vergehen kosten sollte.

"Kaufen Sie den Kindern Eis davon," meinte er leicht verzweifelt kopfschüttelnd, und Ihr könnt Euch vorstellen, dass die Kinder die gesamte Rückfahrt über vor Freude gesungen haben.

Das Autofahren und ich -- auch so ein Kapitel.

So long,
Corinna

11.08.10

Eigentlich...


... eigentlich bin ich ja kein Fan dieser amerikanischen Sinnsprüche, die ich immer mal wieder in meinem Postfach finde.

Eigentlich.

Aber jetzt ist mir wieder so ein guter untergekommen:

What other people think of you is none of your business.

In diesem Sinne!

So long,
Corinna

Ungewohnt ruhig


Zwei der Kinder sind beim Fechtkurs, das dritte hat sich mit ihren Freundinnen bei der Tagesmutter verabredet.

Es ist ungewohnt ruhig hier.

So long,
Corinna

03.08.10

Mutze mal wieder...





Ohne weitere Worte

So long,
Corinna

02.08.10

Wanderurlaub


Schau'n wir mal...


Ein Stück ganz kommod die Alm hinauf...


Nichts köstlicher:



Angenehm:



Wir nähern uns:


Zaach. Und hier ist definitiv das Ziel das Ziel:



Nach bereits erwähntem Käsebrot scheiterte unser Versuch erst mal hier: zu windig!



*****

Neuer Tag, neues Glück; das muss doch zu schaffen sein.

Also: ganz kommod die Alm hinauf, die Wasserflaschen aufgetankt, mit viel Geduld das zaache Stück gegangen, Käsebrot, der Grat und weiter geht's.

Ohne Worte, weil wir da schon ziemlich außer Puste sind.

Und genießen:






Noch einmal klettern...


... und dann: Geschafft!



Spektakulär da oben!





Runter ist übrigens fast noch anstrengender als hoch -- aber wenn man aus Versehen fast auf eine Kreuzotter tritt und sich über dem Großvenediger die Wolken bedrohlich zusammen ziehen, beschleunigt man doch gerne mal den Schritt.

Und dann geht auch runter ganz fix, ;-).

Wunderschön war's!

Mag das nächste Mal vielleicht jemand mitkommen, ;-)?

So long,
Corinna

01.08.10

Nachgebloggt: Monatspic2010: Juli


Käsebrot am Berg ist, wenn man Mutze fragt, das Beste, was es gibt auf der Welt und jeden steilen Höhenmeter wert.

Mit lieben Grüßen aus Osttirol!

So long,
Corinna

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...