16.05.11

Erstkommunion


Gut zu wissen, dass der Mo auch in der Kirche keiner Rauferei aus dem Weg geht...

...

...

...

...

auch wenn fairerweise zu bemerken ist, dass er sie diesmal nicht angezettelt hat.

Aber schön war's, sehr feierlich und ergreifend.

Die Kinder waren im Großen und Ganzen sehr brav (wie man im Österreichischen sagt) und ergriffen, und haben ihren Moment sehr genossen!

Und hinterher war ausreichend Zeit zum Feiern.

Mit Freunden und Familie.


Was Pieps und ich auch ausgiebig getan haben!

Gefeiert, meine ich.

Nach dem ganzen Stress.

War das auch dringend nötig.

Lustig war's.

Und köstlich auch!

(Es gab: Chicken Enchilada, weil es doch Mos Ehrentag war, und deshalb sein Leibgericht auf den Tisch kommen musste, Steirischen Schinken und Steirische Hartwürstel, Melanzaniaufstrich, Bauernbrot, Rohkost, Schokokuchen und Käsekuchen. Literweise Kaffee und noch mehr Altbier vom Fass für die Erwachsenen. Was die Kinder nicht wussten: in der Tiefkühltruhe hätte es noch becherweise Eis gegeben...)

So long,
Corinna

Kommentare:

  1. Lecker!

    Hat Pieps sich bei der Rauferei den Hals verrenkt?

    AntwortenLöschen
  2. Klara (sehbehindert) freut sich sehr, fragt allerdings neugierig, ob das Teil neben unserer lieben Pieps und den Würsterln etwas zu Essen ist, z.B. ein Gemüseigel....

    AntwortenLöschen
  3. Aber, Klara, erkennst Du denn Dein eigenes Kind nicht mehr? Das bin doch ich, Frau Mahlzahn, der Drache! (*ggg*).

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen
  4. Ach, klingt das schön ( bis auf die Rauferei ;0) )
    Alles Gute dem großen Kinde!

    Liebe Grüße

    von Olga

    AntwortenLöschen
  5. @Olga: auch die Rauferei... ist zumindest eine Anekdote wert... Aber ich hab' ja gleich gesagt, setzts die Burschen nicht zusammen, wollte aber keiner auf mich hören. (Zur Ehrenrettung der Jungs sei aber gesagt, es waren freundschaftliche Raufereien -- weil so lange still sitzen geht ja mal gar nicht).

    @Irina: nee, während der Rauferei war Pieps feste in meiner Handtasche eingesperrt, was sie mir auch lange nicht erziehen hat. Später ging's dann wieder, dann hat sie sich sogar feste an mich geschmiegt, wie man auf diesem schönen Bild sieht, *ggg*.

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...