06.06.11

Eigenanbau


Im Grunde lohnt der Anbau eigenen Spinats im.... Blumenkübel zwar nicht, aber lecker ist er, und zwar so was von!

Außerdem im Eigenanbau: Zitronenmelisse, die so wuchert, dass ich schon einige Liter Zitronenmelissendicksaft machen konnte.

Wird das erst klass', wenn wir einen eigenen Garten haben!

So long,
Corinna

Kommentare:

  1. Zitronenmelisse habe ich auch noch und nöcher. Wie machst du den Dicksaft?

    Liebe Grüsse

    von Olga

    AntwortenLöschen
  2. Mein Rezept ist:
    so viel Zitronenmelissendicksaft, dass mein Topf, der ca. 4,5 l fasst, fast voll ist, dazu so viel Minze, wie ich auftreiben kann (besser mehr als weniger, mindestens aber eine Handvoll). Dazu 3 Liter Wasser, 30 g Zitronensäure und den Saft von 3 Zitronen. Das ganze mindestens 24 Stunden stehen lassen, dann abseihen. Zwei Kilo Zucker langsam in dem Saft erhitzen, bis er sich auflöst (aber keinesfalls kochen lassen), und dann ein Päckchen Einsiedehilfe einrühren. (Dazu nehme ich eine Schöpfkelle des Saftes ab, rühre die Einsiedehilfe ein, um Klümpchen zu vermeiden, und rühre das dann unter). Ergibt ungefähr 4,5 Liter Dicksaft -- aber wenn wir erst mal unser Haus gebaut haben, kaufe ich sofort einen größeren Topf, damit ich viel mehr Zitronenmelisse verwurschteln kann, ;-).

    Wie machst Du ihn?

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen
  3. woher bekommt man Einsiedehilfe? Wie trinkt man den Dicksaft? Und wie lange hält er sich?

    Bin fasziniert. Seit Ehec traue ich nur noch Eigenanbau (weil, andere Leute sind halt Schweine) und Zitronenmelisse gehört zu den unkaputtbaren Kräuter in unserem Garten (deswegen ist sie außerhalb des Topfanbaus auch schwer gefährlich).

    Viele Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  4. Hi Anna,

    Ich liebe Zitronenmelisse gerade deshalb, weil sie unkaputtbar ist -- wenigstens etwas, das bei uns gedeiht, ;-). Dicksaft ist ein Sirup, den wir zum Trinken mit Wasser verdünnen. Einsiedehilfe steht im Supermarkt in der Nähe des Gelierzuckers -- bin aber ehrlich gesagt gar nicht mal überzeugt, dass man sie _wirklich_ braucht, hab' mich aber noch nicht getraut darauf zu verzichten.

    Ich hab' schon einige der Bilder aus Eurem Eigenanbau bewundert -- freue mich auch schon darauf, wenn wir nächstes Jahr einen eigenen Garten haben. (Das Jahr dazwischen, das, in dem wir bauen, das halte ich allerdings für verzichtbar...).

    Slc

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...