19.07.11

Natur sucht Garten


Wir haben ja demnächst einen Garten anzulegen, von dem wir bisher aber nur wenige Vorstellungen haben.

Wir wollen keinen akurat geschnittenen Rasen und keine zierlichen Blumenbeete. Statt dessen brauchen wir Platz für wild spielende Kinder, für unsere Schildkröten Kreisky und Sinowatz, für Obst- und Gemüsebeete und irgendwo ein gemütliches Plätzchen, an das man sich mit einem Buch zurück ziehen kann.

Außerdem macht ein Garten nur dann Spaß, wenn es auch etwas interessantes zu sehen gibt -- bunt soll er also sein und möglichst natürlich. Was eine ganz besondere Herausforderung ist, wenn das, was mal Garten werden soll, im Moment nur ein riesiger Haufen Aushub ist.

Da kam mir Blogg Dein Buch ganz gelegen, das Bloggern Bücher zur Rezension vermittelt, und unter anderem auch dieses Buch aus dem Ulmer Verlag:


(Natur sucht Garten: 35 Ideen für nachhaltiges Gärtnern)

Das wäre doch mal ein Anfangspunkt, dachte ich mir, perfekte Lektüre für den Mo und mich! Dass ich auch gleich das Glück hatte, den Zuschlag zu bekommen, hat mich natürlich sehr gefreut.

Das Buch ist thematisch geordnet*, lädt aber mit vielen Fotos auch zum Durchblättern und "Hängen bleiben" ein -- was sicher dann der Fall ist, wenn man es mit dem Mo zusammen anschaut. So war schon nach dem ersten Durchblättern klar: ein Insektenhotel muss her, ein Komposthaufen, und ein Löwen-Bungalow für Nützlinge. Der Mo braucht unbedingt eine Trockenmauer, in der sich Eidechsen einnisten können, und eine Igel-Herberge wäre ziemlich klass'! Spannend fand er, welche Pflanzen am ehesten Schmetterlinge anziehen, und er freut sich schon darauf, einen kleines Biotop anzulegen -- und sei es nur in einem großen Kübel.

In dem Buch finden sich also viele, viele Anregungen -- spannend für mich vor allem die über Gründüngung und Gründüngungspflanzen, über Mischkulturen, Sträucher, Hochbeete und die vielen praktischen Tips.

...

...

...

Allerdings schwirrt mir jetzt auch der Kopf, denn das ist alles ganz schön viel Information auf einmal. Das Buch ist sehr textlastig, und die Information stellenweise sehr dicht. Und gelegentlich ist nicht auf den ersten Blick ersichtlich, wovon die Autoren eigentlich reden -- so z.B. in einem Abschnitt, in dem es um die Vorteile einer Erdmiete geht, aber erst viel später erklärt wird, was das eigentlich ist.

Weiterhin hätte es mir und dem Mo Freude gemacht, wenn einige der Anregungen näher erklärt worden wären -- mehr praktische Anweisungen wären wünschenswert, wie man einen kleinen "Gartenteich" im Kübel anlegt, zum Beispiel, oder wie man ein Insektenhotel baut, und was ein Schneckenzaun ist.

Wenn man aber einmal darüber hinweg kommt, sich von der vielen Information fast ein wenig erschlagen zu fühlen, entpuppt sich Natur such Garten schnell als Fundgrube für Anregungen, wie man Stück für Stück oder gerne auch nur stellenweise den Garten natürlich und vielfältig gestalten kann.

Alles in allem taugt es mir also sehr, und die eine oder andere Anregung werden wir sicher übernehmen. Dafür wird allein schon der Mo sorgen, der sich schon riesig auf sein Insektenhotel und Löwen-Bungalow freut, und fleißig die Trockenmauer für die Eidechsen plant.

(Tunlichst sollte er aber aber nicht erfahren, dass man Fledermäuse mit intensiv duftenden Nachtblumen anlocken kann. Denn darüber, ob wir auch eine Fledermaus-Villa brauchen, und ob die Nachbarn eine große Freude mit uns hätten, würden wir dann wohl noch mal reden müssen...)

Vielen Dank also an den Ulmer Verlag und Blogg Dein Buch! Und natürlich auch an Mella, durch die ich diese Aktion gefunden habe!

So long,
Corinna

*Boden ist Leben, Wasser Im Garten, Werstoffe und Materialien, Den Garten Natürlich Gestalten, Gesunder Garten -- Gesunder Mensch, Gemüse und Kräuter, Obst, Blumige Beete und Rabatten, Bäume und Sträucher, Natur sucht Balkon und Terrasse.

Kommentare:

  1. das klingt nach einem interessanten buch!
    genau sowas ist ja unsere idealvorstellung von gärten! allerdings macht man sich damit gerne mal die freunde der akkuraten gärten ärgerlich- wenn zum beispiel die kinder genüßlich pusteblumen pusten, die nachbarn dann aber demonstrativ direkt losrennen und löwenzahn stechen (nein, nicht DIE nachbarn *gg*) Aber egal, da müssen die durch ;-)
    warum wollt ihr denn keine fledermäuse? die fressen dann die insekten auf, die man nicht haben will, wie fliegen und mücken! machen die irgendwas kaputt oder so? (ich mag unsere fledermäuse nämlich eigentlich sehr gerne ;-) )
    lila blumen locken übrigens hummelchen an, was wir hier besonders entzückend finden! borretsch beispielsweise , und salbei sind sehr begehrt.
    unsere kinder geraten übrigens auch in verzückung, wenn sie hornissen sehen- sie wissen dass man die in ruhe lassen sollte, weil es weh tut gestochen zu werden, aber gucken geht ja problemlos. muss man erwähnen, dass unsere kinder nur dann gestochen werden, wenn sie WIRKLICH auf ein stechtier treten, im gegensatz zu den nachbarskindern (Ja, jetzt sind es DIE nachbarn ;-) ), die panisch werden, wenn sie nur etwas gestreiftes sehen? die werden nämlich ständig gestochen... seltsam, oder....?
    ich schweife ab*gg*
    ich denke euer garten wird toll, wenn ihr so viele anregungen habt!!

    liebe grüße
    katha

    AntwortenLöschen
  2. *ggg*

    Bei unserem Handtuchgarten lohnen sich solche Überlegungen nicht, wobei unsere Nachbarn trotzdem ganz tolle Oasen angelegt haben.

    Aber auch ich habe diese Woche schon "mein" zu bloggendes Buch erhalten und werde demnächst darüber schreiben (ist allerdings eher nicht dein Thema *g*).

    Grüßle
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Frau Mahlzahn.
    Da beneide ich euch aber sowas von!!!!
    Wir haben einen Balkon und werden schon ganz wunderlich, wenn sich ein Biene zu uns verirrt...
    Das Buch schein eine Fundgrube zu sein!
    Also erstmal mit ein paar Anregungen beginnen und dann nach und nach die nächsten verwirklichen.
    Da wirst du noch ein Gartenprofi!
    Vielleicht schreibst du dann mal einen Artikel wie wichtig es für Kinder ist, ihnen die Natur Pur zu zeigen...
    Es gibt für mich jedenfalls fast nix schöneres als Luftschlösser zu bauen.

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. hallo !!!!
    ich glaub jetzt kannst du bei mir kommentieren!
    Ringeldings-Anke hat mir den entscheidenden Hinweis gegeben.
    bitte mach mal *piep* bei mir.
    *froi*

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...