30.06.11

Unglaublich


Im Burgenland hat ein Kommunalpolitiker Wahlkarten gefälscht, und wurde deshalb zu sechs Monaten (bedingt) und 7000 Euro Geldstrafe verurteilt.

Er nehme das Urteil an, sagt er, und sei froh, dass im Ort wieder alles zu den normalen Abläufen zurückgefunden habe -- "alles andere ist ja Privatsache."

Jetzt frage ich mich: Was ist daran Privatsache, wenn ein Politiker die grundlegenden Werte unserer Demokratie so unverfroren mit Füßen tritt?

Die Strafe ist viel zu niedrig -- und zeigt einmal mehr, dass uns die Demokratie nichts wert ist.

Traurig.

So long,
Corinna

Gestern... heute... morgen...


Gestern:

Heute:

Morgen?

Bei dem Tempo könnt' man fast denken, wir ziehen übermorgen schon ein.

Tatsächlich rechnen wir frühestens mit Ostern nächsten Jahres.

So long,
Corinna

So einfach geht das?


Es sind doch immer wieder die einfachsten Lösungen, die am besten funktionieren.

Was heute morgen im Hause Mahlzahn zu beweisen war:

F.M.: "Sollen wir mal Deine Haare bürsten, Minka?"
Minka: "Nö."
F.M.: "Aber dann sind die noch schicker."
Minka: "Okay."

...

...

...

...

Ohne weitere Worte.

So long,
Corinna

29.06.11

Allerlei


Irgendwie beruhigt es mich so gar nicht, dass uns alle Leute "starke Nerven" für den Hausbau wünschen, ;-).

*****

Minka hat sich heute vormittag eine geschlagene Stunde lang versteckt, nur damit sie sich nicht waschen musste...

Ein lustiges Kind: Kleidung ist ihr wichtig, schick muss es sein, aber wehe... es geht ans Waschen oder Haare kämmen...

*****

Gestern habe ich diese wunderbare Frau kennengelernt -- für meinen Artikel hatte sie mir freundlicherweise schon einige Information per E-Mail zur Verfügung gestellt, gestern hatte ich das Vergnügen sie persönlich zu treffen. Sie ist unglaublich vielschichtig und interessant, engagiert, und sehr, sehr eindrucksvoll. Ihr Mann war auch dabei, auch er ein sehr sympathischer, eindrucksvoller und humorvoller Mensch.

Wer fürchtet, die Kinder äßen nicht genug, nicht richtig, nicht ausreichend... findet hier ein interessantes Interview mit ihr (S. 8)

Mir persönlich hat dieser Artikel hier sehr gut gefallen.

So long,
Corinna

28.06.11

Fast fertig!



Na ja, a bissl noch, ;-).

Ich werde am Ende des Hausbaus jedenfalls schön fit sein -- kann ich schon mal schön die Steigung üben, für wenn ich da mit 'nem Fahrradanhänger und den Einkäufen hoch muss.

(Weil: Autofahren noch nicht mal bei Regen).

So long,
Corinna

27.06.11

Spatenstich, erster...



...

...

...

...

...

Ohne weitere Worte.

So long,
Corinna

22.06.11

Total böse!


"Mensch, Minka," staunt der LV, als er ihre bunten Zehennägel bewundert, "Du bist ja ganz lackiert. Hast Du das selber gemacht?"

"Nein," sagt Minka, "das war die Mama."

"Ich war böse," erkläre ich, "und hab's verboten, dass sie es selber macht."

"Ja," nickt Minka wissend, "total böse."

...

...

...

...

In diesem Sinne Euch ein schönes langes Wochenende!

So long,
Corinna

21.06.11

Entscheidungen. Eine nach der anderen.


Von rechts nach links: Das Grau für den Sockel, das cremige Weiß für die Fassade, das (in Wirklichkeit) leuchtende Grün für die Akzente. Das grelle Weiß ganz links war nur zur Auswahl und wurde sofort verworfen.



Ich weiß grad nicht, was die nächste Entscheidung ist, die ansteht, aber irgendeine wird's schon sein.

So long,
Corinna

20.06.11

Och, schade, das war so schön...


"So, Minka," sage ich, als ich das Kind ins Bett bringe, "jetzt wird aber schnell geschlafen, denn morgen musst Du früher aufstehen als heute, da kannst Du leider nicht so lange schlafen."

Sagt Minka:

...

...

...

"Och, schade, das war so schön..."

So long,
Corinna

Müde


Ich glaube, das kleinste Kind von allen ist müde, sie schläft nämlich immer noch.

(Und ich hoffe ein bisschen auf Murphy's Law, dass sie jetzt, wo ich das mal gesagt habe, doch noch aufwacht...)

So long,
Corinna

16.06.11

Geschafft!


Artikel ist geschrieben und (mit einem Klick) abgegeben.

Sechseinhalb Stunden vor Abgabetermin -- wenn das mal nicht diszipliniertes Arbeiten war.

Einen Fotographen habe ich engagieren dürfen, was auch spontan super geklappt hat, und die Fotos sind echt klasse geworden!

(Und ich trau' mich sagen, der Artikel ist auch nicht so schlecht, ;-)).

Mehr dazu, wenn's veröffentlicht ist.

So long,
Corinna

13.06.11

Pfingstlager



Da haben wir zu Viert (plus unzähliger Kuscheltiere) sehr gemütlich geschlafen, aber in der Früh wurde es mir dann doch zu eng, so dass ich lieber wieder in mein eigenes Bett geschlüpft bin.

Trotzdem.

Wenn einem der frische Nachtwind beim Schlafen um die Nase weht, und man direkt in die Sterne schaut, wenn man mal kurz aufwacht, das hat schon was.

Finden auch die Kinder, weshalb sie heute Nacht noch mal auf dem Balkon schlafen wollen.

In diesem Sinne Euch noch ein schönes Restpfingsten.

So long,
Corinna

12.06.11

Too much information!


Wäh! Too much information -- und ich hab' noch nicht mal mit den Interviews überhaupt angefangen!

Also weiter sortieren!

So long,
Corinna

10.06.11

Viel klass'!


Jetzt habe ich fast eine Woche wie auf Kohlen gesessen, aber jetzt habe ich es bekommen, das Thema, über das ich für ein steiermarkweites Magazin schreiben darf.

Und ich kann nur sagen: Viel klass'!

Da kann ich mich richtig austoben, und ich bin zuversichtlich, und ich kann mir schon gut vorstellen, wie ich's angehen werde!

Melde mich ab, denn Abgabetermin ist schon kommenden Donnerstag und ich muss jetzt erst mal Gedanken sortieren, ;-).

So long,
Corinna

09.06.11

...and I will have my vengeance...


"...and I will have my vengeance," sprach Russell, "in this life or the next," und genauso ging es mir vorgestern auch beim Fechten.

Weil sich nämlich meine Fechtpartnerin mit einer sehr sehr guten Attacke auf meiner Schulter zum 5:1 verewigte (blauer Fleck, aua), und der Trainer anerkennend nickte.

"Haha," sagte ich da, "das wird jetzt wie beim Gladiator: der war auch schon bös' getroffen, aber am Ende war er derjenige, der den Todesstoß gesetzt hat!"

...

...

...

...

Und was soll ich sagen?

Gewonnen.

10:8.

('coz I will have my vengeance, in this life or the next...)

So long,
Corinna

06.06.11

Eigenanbau


Im Grunde lohnt der Anbau eigenen Spinats im.... Blumenkübel zwar nicht, aber lecker ist er, und zwar so was von!

Außerdem im Eigenanbau: Zitronenmelisse, die so wuchert, dass ich schon einige Liter Zitronenmelissendicksaft machen konnte.

Wird das erst klass', wenn wir einen eigenen Garten haben!

So long,
Corinna

04.06.11

Lieben um des Leidens Willen...


Hätte sich Romeo seine Giulietta doch nur im ersten Akt geschnappt und wäre mit ihr abgehauen (meinetwegen auch gegen ihren Willen), dann hätte das Leiden wenigstens ein schnelles Ende gehabt...

Es war ja hübsch gesungen und alles, aber dieses Lieben um des Leidens Willen, aus dem Alter bin ich Gott sei Dank schon lange raus.

...

...

...

Mutze dagegen hat die Oper gut gefallen, ;-).

So long,
Corinna

03.06.11

Freigang


Nachdem Mutze und der Mo den ganzen Vormittag an der Nähmaschine verbracht haben, um an etwas zu werken, das ein Geschenk werden soll, wurde es ihnen doch zu fad.

Deshalb sind sie gerade in die Straßenbahn gestiegen, um sich ein wenig in der Stadt umzuschauen.

Für den Mo das erste Mal ohne die Begleitung eines Erwachsenen.

Der erste Schritt in die Selbstständigkeit -- auch ohne meine Bankomatkarte, ;-).

So long,
Corinna

Lieber ehrlich verlieren, als geschenkt... auch verlieren


Lieber ehrlich verlieren, als geschenkt... auch verlieren, fand ich beim letzten Fechttraining, und bestand darauf, dass der Trainer mir keinen Punkt schenken dürfe...

Natürgemäß fand die Angelegenheit ein (imaginär) blutiges, aber schnelles Ende.

...

...

...

...

****

Die Schulter, an der ich an dem Abend in verschiedenen Gefechten insgesamt mindestens 30 Mal getroffen wurde, tut immer noch weh, und ich werde mir das eine Lehre sein lassen.

Es muss sehr lustig ausgesehen haben, als ich am Ende (aus purer Verzweiflung, als letzten Ausweg und mit mäßigem Erfolg) nur noch versuchen konnte, mir meine Gegner mit ausgestrecktem Arm und Degen auf Abstand und vom Leib zu halten...

Muss ich mir was besseres einfallen lassen, das nächste Mal.

Hmpf.

So long,
Corinna


01.06.11

;-)



Gefunden, geschliffen, neu gestrichen, beklebt, lackiert.

Glücklich, ;-).

So long,
Corinna

P.S.: Klick auf's Bild macht groß; die Idee, den Stuhl mit Comics zu bekleben, stammt von Marle.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...