06.05.12

Wo ist das Weltall zu Ende?



Der Mo, ich erwähnte es bereits, interessiert sich sehr für’s Weltall. Nun weiß ich zwar bestens über Dinosaurier (Mutze) und Prinzessinnen (Minka) Bescheid, doch das Weltall hat sich mir nie so recht erschlossen. Umso erfreulicher, dass ich bei Blogg Dein Buch auf ein interessantes Buch vom kanadischen Astrophysiker Hubert Reeves aus dem C.H. Beck Verlag gestoßen bin:

In Wo ist das Weltall Zu Ende: Das Universum meinen Enkeln erlärt beantwortet Reeves seiner Enkelin Fragen über das Weltall, die Entstehung der Welt, über schwarze Löcher, dunkle Materie und die Möglichkeit eines „Multiversums“. Er erklärt, welche Bedingungen herrschen müssten, damit auf anderen Planeten Leben entstehen könne, und wie die in unserem Universum geltenden Naturgesetze bewirkten, dass dies auf dem unseren möglich war. Er erzählt ihr von „Spielzeuguniversen“, also Computersimulationen, die zeigen, dass nur unwesentliche Unterschiede beim Urknall zum Zusammenwirken anderer Gesetze geführt und somit andere Bedingungen geherrscht hätten, aus denen kein Leben hätte hervorgehen können.

Immer wieder räumt er ein, dass die Wissenschaft noch lange nicht alle Fragen über das Universum hat beantworten können, und deshalb vieles noch im Unklaren ist. Reeves erzählt in einem sachlichen Ton, doch immer mit viel Liebe zur Sache und großem Respekt vor dem Wunder Leben – und so ist Wo ist das Weltall zu Ende ein wirklich schönes Büchlein für Laien, die wie ich sehr unbelesen in diesen Dingen sind.

Ich habe definitiv viel gelernt und bin deutlich besser für Mos Fragen gewappnet!

Meine einzige Kritik: Er richtet sich an ein etwa 14-jähriges Publikum, da er gewisse Kenntnisse der Physik voraussetzt. Schade finde ich dabei nur, dass Mutze es sicher gerne lesen wird, sich das Buch – obwohl es als eine Art Dialog geschrieben wurde – aber schwer eignet, es gemeinsam zu lesen.

(Was ich aber gerne täte, und zum Vorlesen für den Mo ist es doch zu komplex).

Dennoch volle fünf von fünf möglichen Sternen und nochmals besten Dank an Blogg Dein Buch und den C.H. Beck Verlag -- ich freue mich auf kommende Sommerabende in den Bergen, in denen die ganzen Familie immer wieder gerne gemeinsam den Sternenhimmel anschaut!

So long,
Corinna

Kommentare:

  1. wieder im netz und an der strippe???

    AntwortenLöschen
  2. und viele grüße und eine schöne woche - sendung an den mo ist unterwegs..

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...