06.01.13

Großartig!

Gerade warf sich Minka in ihr Dirndl, kämmte sich die Haare ordentlich, ließ sich Zöpfe flechten und die Schuhe putzen, um sich mit dem LV auf den Weg in die Oper zu begeben.

Gefreut haben sich die beiden schon seit langem darauf, und Minka ganz besonders.

Aber weil sie heute das erste Mal in die Oper geht, verließ sie das Haus doch fast ein wenig zögerlich -- nämlich völlig im Ungewissen darüber, wie das wohl so sein wird in der Oper...

("He, Minka," hatte der LV gefragt, "gehen wir nach der Oper noch in die Kneipe?" Und Minka hatte gerufen: "Oh ja!" Und dann gefragt: "Was ist eine Kneipe?")

Man darf gespannt sein.

****

Der Mo war ja fast ein wenig beleidigt, weil wir ihm den 11,5 km Citylauf nicht zutrauen und ihn auf den 4 km Juniorlauf vertrösten wollten.

Um mir zu beweisen, dass er sehr wohl ein guter Läufer ist, schloss er sich also kurzerhand meinem Training an.

Und was soll ich sagen?

Während er fröhlich plaudernd neben mir hertrabte, bin ich vor lauter Schnaufen...

...

...

...

...

...

... fast eingegangen...

****

Wen es interessiert: Mutzes neuer Artikel in unserem Pfarrblatt.

Euch wünsche ich einen schönen Restsonntag und morgen einen guten Start zurück in den Alltag!

So long,
Corinna

1 Kommentar:

  1. Jaja die lieben Kinderlein unterschätzt man schon mal! Oder werden wir nur älter und schwächer?
    LG Petra

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...