16.02.13

Wochenplan

So sieht das bei uns aus, wenn ich Samstags beim Frühstück den Wochenplan für die kommende Woche mache:



Bis ich fertig bin, haben die anderen aber meistens schon den Tisch abgeräumt, und der LV steht schon ungeduldig da und wartet auf die Einkaufsliste.

Diese Woche auf dem Plan:

Sa.: Dicke Bohnen mit Speck und Kartoffeln
So.: Champignon-Lauch-Auflauf
Mo.: Sphagse Bolo
Di.: Linseneintopf
Mi.: Souzukakia mit Reis
Do.: Kohlrouladen mit Kartoffeln
Fr.: Nudeln in Lachs-Spinat-Sahnesauce

Euch wünsche ich ein schönes Wochenende!

So long,
Corinna

Kommentare:

  1. Ich würde ja gerne Wochenpläne erstellen, aber werde da immer von der Familie torpediert...
    Ich frage dann immer alle beteiligten was sie sich wünschen, und ich bekomme zu hören "was leckeres". Aha.
    Superpapa hat dann immer die guten Ideen von zugegeben sehr leckeren Gerichten, aber es sind IMMER die extrem arbeitsintensiven, die ich in der Woche eigentlich nicht schaffe. Und wenn ich einen Tag plane, an dem ich etwas Zeit hätte zum aufwändigeren Kochen, dann wird entweder ein Kind krank, oder ich muss spontan auf die autistischen Nachbarskinder aufpassen, oder ich bekomme Überraschungsbesuch, den ich dann natürlich nicht rauswerfe.
    Deswegen kann ich aufwändigeres gar nicht planen, egal wie viele Vorschläge der Superpapa macht. Und wenn ich es ihm dann klar gemacht habe: KEINE arbeitsintensiven Sachen!, dann fällt ihm nur Spaghetti Bolognese ein... (Spaghse Bolo find ich übrigens ziemlich fies, so als Begriff 0.O... ;-) )
    Und die Kinder wollen eh immer nur Pizza, Pommes oder Pfannkuchen. Alles andere schmeckt ja nicht. Nie. Ganz bestimmt...
    Oh, ja richtig, oder der große Sohn gibt mir detaillierte Anweisung, was ich kochen soll- und dann, wenn er das, was ich exakt nachgekocht habe, isst, sagt er: Das schmeckt aber anders als es sollte! Kann ich was anderes haben?

    Lange Rede, kurzer Sinn: Ich würde gerne Listen machen, et jeht aba jedes Mal in die Hose.... Und dann habe ich Sachen eingekauft die ich nicht verbrauchen kann...

    Es wäre aber sooo viel einfacher MIT Liste...
    Jammer, Jammer, Jammer :D

    Heute gibts aber Hühnerfrikassee, weil es gestern Brühe gab, und morgen tatsächlich Pizza. Ist ja Sonntag, da hab ich Zeit zum Vorbereiten! Beides Dinge, die die Kinder tatsächlich essen...
    Hoffentlich...

    Und dicke Bohnen mit Speck muss ich auch noch mal machen!!

    Liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt aber enorm lecker, Dein Speiseplan!
    Um wieviel Uhr soll ich da sein?

    Ich sollte mich wohl auch hin und wieder etwas besser organisieren - oftmals weiß ich um 10.00 Uhr vormittags noch gar nicht, was um 12:00 Uhr auf dem Tisch steht...*räusper*

    Werde mir auf jeden Fall ein Beispiel nehmen und die nächste Woche planen.

    Liebe Grüße,
    Papagena

    AntwortenLöschen
  3. Genauso sieht es bei mir auch aus, wenn ich den Plan erstelle ;-)

    Ürigens haben wir heute schon wieder das gleiche gekocht!

    LG Meta

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...