30.03.13

Das Ende der Fastenzeit

Mit der Fleischweihe endet bei uns die Fastenzeit.

Woraufhin ich mir im Anschluß sofort einen Aperol-Spritzer gegönnt habe.



Ich hätt' gedacht, nach sechseinhalb Wochen Abstinenz würde er mir heute besonders gut schmecken.

Aber ehrlich.

Eigentlich nicht.

Eigentlich hat er mir sogar überhaupt nicht geschmeckt.

(Auch das Hartwürstel, das ich nach der Fleischweihe gekostet habe, war lange nicht so köstlich, wie ich es in Erinnerung hatte).

Jetzt muss ich noch überlegen, ob sich für dieses Ergebnis das lange Fasten wirklich gelohnt hat und welche Schlüsse ich daraus ziehe, ;-).

Euch wünsche ich ein wunderschönes Osterwochenende!

So long,
Corinna

Kommentare:

  1. Was ist eigentlich das Ergebnis vom Schimpfen-Fasten? "Schmeckt" das wieder so gut wie vor dem Fasten? :D

    AntwortenLöschen
  2. *lol* -- ich muss gestehen, bei aller Mühe, die ich mir wirklich, wirklich, wirklich gegeben habe (auch wenn die Kinder es bestreiten), also bei aller Mühe, die ich mir gegeben habe, habe ich es schon gestern gebrochen.

    Sechseinhalb Wochen ohne Schimpfen und Überreagieren ist mir einfach nicht gegeben, ;-)!

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen
  3. Ich find das total interessant mit Eurem fasten. Und Respekt, dass Du das durchgezogen hast. Echt jetzt!

    Schimpfen-Fasten? Würd ich nicht überleben. Doch, mit einem Magengeschwür vielleicht:)

    LG
    Ayse

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...