03.04.13

Das Auge isst mit...




Im kleinen Kuriositätenladen habe ich kürzlich ein Rezept für Pizza-Zupfmuffins gefunden und leicht abgewandelt:



Den Pizzateig (den ich übrigens immer mit einem Teil Milch und einem Teil Wasser mache) ausrollen, mit Pizzagewürz bestreuen und in vier lange Streifen schneiden. Den ersten Streifen mit gewürfeltem gekochten Schinken und kleingeschnittenen eingelegten Tomaten belegen, großzügig Parmesan darüber raspeln. Den zweiten Streifen darauf legen und ebenso belegen, das selbe mit dem dritten Streifen. Den vierten Streifen unbelegt darüber legen. In kleine Stücke schneiden, ein wenig zusammenrollen und in eine Muffinform geben (gefettet oder mit Papierförmchen ausgelegt) und noch einmal Parmesan darüber raspeln.

Da ich drei Stücke mehr hatte, als in der Muffinform Platz hatten, habe ich diese einfach so mit ins Backrohr gegeben.



Bei 200° vorgeheizten Grad ca. 20 Minuten backen.

Sieht nicht nur nett aus, sondern ist auch sehr köstlich!

Danke, Steph, für die gute Idee!

So long,
Corinna

Kommentare:

  1. Das sieht ja genial aus! Pizza mal anders. Super!

    ♥♥♥,
    Sonja

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...