17.06.13

Always look on the bright side: gebrochener Fuss

Nun ist ein gebrochener Fuß wahrlich nichts, worüber man sich freuen kann.

Worüber ich mich aber sehr wohl freue, sind die vielen lieben Menschen, die mir nach meinem Schritt ins Leere geholfen haben.

Weil man ja nur wegen ein ein bisschen Fußweh nicht gleich ins Krankenhaus fährt und außerdem ein lieber Besuch anstand, befahlen mir die Kinder, mich hinzusetzen und das Bein hochzulagern.

Der Mo brachte etwas zum Kühlen und Mutze buk noch schnell einen Kuchen für den Besuch.

Derweil räumte der Mo die Küche auf und sorgte ein wenig für Ordnung, während Minka ein frisches Tischtuch auflegte und den Tisch deckte.

Der Fechttrainer bearbeitete mich ziemlich lange telefonisch und per SMS, dass ich doch endlich ins Krankenhaus fahren solle, und liebe Freundinnen boten Taxi- und Einkaufsdienste und Kinderbetreuung an.

Während Mutze Haus, Hof und Minka bewachte, begleitete der Mo mich ins Krankenhaus, organisierte mir dort einen Rollstuhl und leistete mir im Wartebereich so lange Gesellschaft, bis er es wirklich vor lauter Langeweile nicht mehr aushielt.

Sehr entzückend war auch Minka:

Bevor sie die Einladung ihrer besten Freundin annahm, bei ihr zu übernachten, vergewisserte sie sich ganz genau, ob sie auch wirklich nicht an meinem Krankenbett benötigt werde.

Schließlich noch der LV, der zum Zeitpunkt des Sturzes noch im fernen Bangkok weilte und mich per SMS tröstete.

Aber kaum aus dem Flugzeug ausgestiegen nahm er sofort das Ruder in die Hand und bereitete alles für die kommende Woche perfekt vor, damit wir hier über die Runden kommen.

...

...

...

So gesehen also ein definites Always look on the bright side... -- und DANKE!!!

Euch wünsche ich einen schönen Start in die Woche!

So long,
Corinna

Kommentare:

  1. Oh Schreck !

    Ich wünsche eine schnelle Genesung, wenig Schmerzen und gute Nerven. Hoffentlich bist du wenigstens daheim ?

    Tolle Kinder hast du (nicht, dass das etwas Neues ist, aber es ist super, wie das alles funktioniert hat) !

    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Was machen sie für Sachen, Frau Mahlzahn! Gott sei Dank, haben sie Humor, denn eigentlich ist das ja alles nicht spaßig.
    Ich wünschen Ihnen alles Gute fürderhin!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Heile, heile Segen, Ihr seid toll;;;

    AntwortenLöschen
  4. Au weia! Na, dann wünsche ich Dir mal eine schnelle Besserung! ♥
    Großartig, wie Deine Kinder reagiert haben, absolut großartig! ♥

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Ohweh! Auch von hier gute Besserung! Und Glückwunsch zur tollen Familie :)
    Würd ich adoptieren ;)

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...