09.09.13

Ein jeder kann kommen...

"Stell Dir vor, Ma," jubelte Minka, als ich sie heute aus der Schule abholte, "wir dürfen morgen wiederkommen!"

"Was?", fragte ich, "morgen schon wieder?"

"Jaaah!", jubelte Minkas Sitznachbarin und gemeinsam strahlten sie mich an: "Wir dürfen jetzt jeden Tag kommen!"

****

Den Mo und seine Kumpane hatte die Schule ja am Ende des letzten Schuljahres mit dem Lied "Auf und davon, hinaus ins Leben" verabschiedet.

Das fand ich sehr schön und die Symbolik sehr gelungen.

Die Taferlklassler wurden heute mit "Ein jeder kann kommen" begrüßt:

"Ein jeder kann kommen, für jeden machen wir die Türe auf,
Ein jeder kann kommen, wir nehmen alle auf.
Alle Großen, alle Kleinen, auch die ab und zu mal weinen,
Alle Starken, alle Schwachen, auch die alles dreckig machen..."

Vull lieb.

Als das Lied eigentlich schon zu Ende war, fingen die Kinder grad noch mal von vorn an...

Ein sehr herzlicher Empfang war das.

Kein Wunder, dass die Kinder morgen wiederkommen wollen, ;-).

****

Beim Mo war ich fast ein bisschen angespannt, denn der Wechsel von einer solch behüteten Umgebung in eine riesengroße Schule wo alles anders ist, ist doch ... schon ziemlich aufregend.

Aber ihm hat es getaugt.

Sie hatten sogar schon den ersten Unterricht, und so konnte er am Ende seines Schultages voller Stolz grinsend berichten:

"Ich habe mich königlich gelangweilt."

Immerhin so königlich, dass er sich auch schon sehr auf morgen freut, ;-).

****

Ich hoffe, Ihr alle hattet auch einen guten Start ins neue Schuljahr!

So long,
Corinna

Kommentare:

  1. Es ist doch schön, wenn sie gerne wieder hingehen wollen.
    Der Kleinegroße kam heute auch vom ersten Tag in der weiterführenden Schule heim und meinte es hat Spaß gemacht und er ist neugierig auf morgen.

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frau Mahlzahn, ich glaube dem Schuldrachen sind die Zähne abhanden gekommen und zu viel "Goldener Drache der Weisheit" im Sabbatjahr hat ihm nicht gut getan, denn jetzt wird alles Tun in Zweifel gezogen. Ich fühl mich nicht mehr zu Hause, aber das liegt nicht nur an der neuen Schule....
    Gut, dass es den Dreien anders geht.
    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...