30.09.13

Geo et. al.

"Na, wie war es in der Schule?", frage ich den Mo, als er aus eben dieser nach Hause kommt.

"Wir hatten heute Geo," antwortet er, "aber wir mussten diesmal nicht mitschreiben."

"Na sowas," zeige ich mich sehr empört, "ich glaub', da muss ich jetzt aber wirklich mal mit dem Lehrer reden!"

...

...

...

*****

Okay.

Genug davon, ;-).

*****

Heute legte der Fahrer unseres Wald-und-Wiesen-Vorort-Fährt-Nur-Vier-Mal-Am-Tag-Busses eine außertourliche Haltestelle für uns ein: direkt vor unserer Haustür, damit wir das letzte Stück nicht durch den Regen gehen mussten.

Das fand ich total nett von ihm.

*****

Ich glaub', ich hab'ne Schreibblockade, mein aktueller Artikel zum Thema Schadstoffe in Textilien will mir nicht aus der Tastatur Feder fließen...

*****

Der Mo wünschte sich von mir ein selbstgenähtes Schüttelpennal.

Wer weiß, wie ich nähe, weiß auch, dass allein der Wunsch ein großes Kompliment für mich ist.

Also, in dem Sinne, dass der Mo es mir zumindest schon mal zutraut, dass ich es einigermaßen hinbekommen könnte.

Allerdings war das Ergebnis ziemlich schief und schepp. Ich war schon fast geneigt, das Pennal wegzuwerfen, als der Mo es mir aus der Hand fischte:

"Alle meine Klassenkameraden haben so gekaufte Schüttelpennale mit ganz geraden Nähten. Das finde ich vull langweilig. Ich will eins, das schief und schepp ist!"

...

...

...

Vull lieb das Kerlchen.

(Trotzdem hatte er nichts dagegen, dass ich ein neues, diesmal hoffentlich besseres, angefangen habe, ;-)).

****

Euch wünsche ich eine gute Woche!

So long,
Corinna

1 Kommentar:

  1. Schüttelpennal!
    WAS für ein famoses Wort!
    Ich nehme an, es handelt sich um so ein Ding, was bei uns Schlampermäppchen heisst.
    Sehr symphatisch, das Kind!
    Naja und zu dem Geo-Schätzchen sag ich mal nix. ;o)
    LG
    Die NähMa!

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...