19.11.13

November-Aufheller: Wenn einer eine Reise tut...

Wow!

Schön ist irgendwie anders, aber toll war's in China!

Mit vielen tollen neuen Eindrücken und noch mehr schönen und netten Begegnungen (wink@petra -- es war wirklich fein, vielen Dank noch mal)!

Einerseits war es sehr farbenprächtig und imposant wie hier in der Verbotenen Stadt:



Andererseits oft beunruhigend groß und überwältigend:



****

Dass wir gut und heil zurückkommen, hatten uns die meisten vor unserer Abreise gewünscht, und schon nach dem ersten Ausflug wusste ich warum!

Kaum waren wir im Hotel angekommen, hatte Frank sofort geschäftlich zu tun, so dass ich mich gleich mal alleine ins Getümmel stürzte.

Und schon beim ersten Versuch, eine Straße zu überqueren, beinahe unter die Räder kam!

Mit der legendären Wickert-Methode bin ich bisher überall heil über eine Straße gekommen -- Rom, Barcelona, Istanbul, egal, nirgends ein Problem.

Aber in China? Hölle!

Fußgängerampeln, Zebrastreifen, sogar Verkehrspolizisten, völlig für die Katz!

Mehr als einmal hätte ich aus Verzweiflung fast die Hand eines Chinesen neben mir ergriffen, damit der mich sicher über die Straße bringt.

Am Ende ging's dann zwar, aber trotzdem: weia!

****

Die Kinder wollen auch mal nach China, aber ich frag' mich, wie das gehen soll, wenn ich ihnen niemals erlauben werde, überhaupt nur eine Straße zu überqueren, ;-).

****

Aber es war wirklich toll. Ich bin viel mit den Öffentlichen gefahren oder einfach nur herumgelaufen, und hab' viel gesehen.

Die ganzen vielen neuen Eindrücke muss ich erst Mal einsortieren.

****

Bei den Steirischen Jiu-Jitsu Landesmeisterschaften sahnte Minka übrigens den dritten Platz und eine feine Bronzemedaille ab.

****

Euch wünsche ich einen wunderschönen Tag!

So long,
Corinna

Kommentare:

  1. Gut dass Ihr heile zurück gekommen seid :-) Ja, China ist schon so ganz anders als hier, und ich bin ehrlich gesagt tatsächlich ganz froh, hier zu leben ;-) Vielleicht aber auch nur, weil ichs nicht anders kenne, wer weiß...

    Glückwünsche an das Jiu-Jitsu Bronzemedaillenkind!!

    Grüßlis
    Katha

    AntwortenLöschen
  2. Fein, dass ihr wieder wohlbehalten zuhause seid. Freue mich schon auf den ein oder anderen Eindruck hier auf dem Blog und wünsche dir genügend Muße fürs Wiedereinleben.

    Gratulation an die Tochter!

    Hab einen schönen Tag!

    Annette

    AntwortenLöschen
  3. Na, da bin ich aber froh, dass Sie nicht als Goldener Drache der Weisheit dort festgehalten worden sind, Frau Malzahn!
    LG
    Astrid
    P.S. Hier gibt es auch ein Jahr, in dem alles anders läuft als geplant...

    AntwortenLöschen
  4. Meinen Glückwunsch zur Bronzemedaille!

    Wie gut, dass Du immer heile über die Straße gekommen bist! Das hört sich ja echt heftig an (und ich bekomme schon die Krise, wenn ich mal bei uns in der Stadt unterwegs bin) ... ;0)

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Juuuuu, sie sind wieder da ! Bitte Eindrücke sortieren und darüber schreiben :-) !

    AntwortenLöschen
  6. Ich kenne mich mit China gar nicht aus. In meiner Phantasie ist das ein Entwicklungsland, wo Menschen mit einer Schale Reis in der Ecke hocken. Aber wie man auf den Bilder sieht, ist die Realität eine ganz andere.
    Das mit der Straße erinnert mich an die Champs-Elysées in Paris. Da kommt Du auch nicht heile drüber...aber ich glaube fast, in China ist es noch schlimmer.

    AntwortenLöschen
  7. Oh, Du bist wieder da, wie schön!:) Ich find's so aufregend und spannend, hätte gerne noch viel mehr Fotos gesehen.
    Und ich gratuliere Minka auch zur Bronzemedaille!
    Ganz liebe Grüße
    Ayse

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...