11.12.13

Schneekugel

Allseits bekannt ist, dass ich eine ziemliche Nachmacherin bin mich gerne im Internet inspirieren lasse.

Als ich Destris sehr, sehr schöne selbstgemachte Schneekugel sah, war deshalb sofort klar, dass wir so etwas auch unbedingt brauchen.

(Nur ohne Lichter, weil ich diese kleinen batteriebetriebenen Dinger nicht mag).

Eine Kugelvase hatten wir, der Deko-Schnee war schnell gefunden, nur ein passendes kleines Teelichthäuschen war nirgends aufzutreiben.

Sonst, kommt mir vor, gibt es die Dinger zur Weihnachtszeit überall: große, kleine, bunte, weiße, hübsche, hässliche...

...

...

... aber jetzt konnte ich noch nicht mal hässliche finden!

Andererseits... muss es ja auch nicht immer etwas gekauftes sein:



Ein Leibniz-Häuschen, quasi, mit Schoko-Zement, Eischnee-Fassade und Smarties-Türen.

(Eine Freundin schlug übrigens vor, den Deko-Schnee das nächste Mal durch Zucker zu ersetzen -- auch eine gute Idee, die in unserem Fall leider zu spät kam).

Euch wünsche ich einen schönen Tag!

So long,
Corinna

Kommentare:

  1. Hallo du Nachmacherin...das ist ja klasse! Darf man denn Nachmacher nachmachen? Wie toll!!!! Gefällt mir!
    Lieben Gruß
    Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Huhu!
    Das sieht ja richtig zucker aus! Im wahrsten Sinne des Wortes!
    Tolle Idee. Da fällt mir ein....irgendwo hier im hause steht noch ne große Glaskugel rum....;o)
    Liebe Grüße

    Die NähMa!

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...