25.12.13

Stille... aber nur kurz

Man muss es fast ausnutzen, wenn an Weihnachten wirklich einmal Ruhe im Haus ist, ;-).

Natürlich waren alle hibbelig und haben herumgewuselt, natürlich waren alle heute Morgen wieder viel zu früh wach, um weiter ihre Geschenke zusammenzubauen, zu spielen oder vorgelesen zu bekommen...

Aber jetzt ist es tatsächlich gerade mal für einen Moment ruhig.

****



Zur Weihnachtsbotschaft -- der Menschwerdung Gottes in einer unvollkommenen Welt -- passt das Weihnachtsgeschenk, das Mutze uns gemacht hat.

Ein Engel, den sie aus Speckstein geschnitzt und geschliffen hat.

Beim Schnitzen war er ihr einmal zerbrochen und sie hat ihn wieder zusammengeklebt.

Gerade diese kleine "Unvollkommenheit" macht ihn besonders schön.

****

In der Schule lernte der Mo vor einigen Jahren etwas über englische Weihnachtsbräuche und führte auch bei uns den Brauch der Christmas Crackers ein. Seitdem dürfen die mit einem kleinen Geschenk und einer Papierkrone gefüllten Knallbonbons nicht fehlen.

****

"Wir haben das Stille Nacht, Heilige Nacht auch schon mal schiefer gesungen," lachte Mutze unterm Weihnachtsbaum -- aber mal ehrlich: Singen kann bei uns wirklich keiner!

****

Von einer lieben Freundin bekamen wir ein kleines Insider-Geschenk, über das wir herzlich lachen mussten:

Ein Asien-Kochbuch und Chopsticks...

(Denn Familie Mahlzahn plant für das kommende Jahr eine kleine Reise nach China).

Danke, Sylvia, ;-).

****

Der Mo freute sich über ein ferngesteuertes Auto -- und zwar nicht über irgendein ferngesteuertes Auto, sondern über ein richtiges Hammerteil.

Und weil auch der beste Patenonkel von allen in Planung und Auswahl involviert war, braucht man zum Zusammenbauen recht viel Werkzeug, Schmieröl, Reifenkleber und allerlei Zusatzausrüstung...

(Der Reifenkleber war übrigens das Hauptgeschenk, denn O-Ton Patenonkel: "Ohne Reifenkleber bewegt sich das Teil nicht vorwärts.")

Der Mo und Frank werden sicher erst wieder ansprechbar sein, wenn das Teil zusammengebaut ist und sie die Nachbarschaft damit unsicher machen können...

****

Und was die Weihnachtsüberraschung angeht...

...

...

...

...

...

...

LOGENPLÄTZE IN DER WIENER STAATSOPER!

...

...

...

...

...

Unglaublich!

(Mutze hatte es Frank gesteckt, dass ich mir schon immer mal gewünscht habe, in der Loge zu sitzen.)

****

Und jetzt ist schon wieder aus mit der Stille im Haus...

****

Euch wünsche ich noch einen wunderschönen Weihnachtstag!

So long,
Corinna

Kommentare:

  1. Ich mußte doch gerade sehr schmunzeln, hier war bei Beginn des Lesens auch Stille im Haus, doch dann konnte man sich lautstark über das Zusammenbauen eines hammer Starwarsüberraschungsgeschenk streiten.
    Aber jetzt ist schon wieder Ruhe und ich kann weitersurfen.

    Habt ruhige und schöne Tage

    Annette

    AntwortenLöschen
  2. ich wünsche Euch noch frohe (Und vielleicht ein bisschen stille) Restweihnachten, ihr Lieben!!

    Viele Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen
  3. Heidewitzka, Wiener Staatsoper! Das finde ich großartig (vor allem, weil man sich ja dafür nun wirklich RICHTIG aufbrezeln kann :-) ...)!

    Weiterhin schöne Festtage, herzliebst,
    Steph

    AntwortenLöschen
  4. Logenplätze.....boah......uhhhh...NEID!!!! Nein, ich gönne es dir, aber das hätte mir auch gefallen!
    Lieben Gruß
    Gisela

    AntwortenLöschen
  5. Fröhliche Weihanchten im nur selten ruhigen Haus! Ich erinnere mich noch an diese Zeiten .... Regula

    AntwortenLöschen
  6. HAllo Corinna
    Du machst sehr tolle Sachen. Ich bin zum ersten Mal hier und komme bestimmt wieder.
    LG
    Evelyn

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...