17.01.14

Ein klitzekleines Problem...

Minka redet nun schon seit bestimmt anderthalb Jahren darüber, aber jetzt hat sie sich wirklich überwunden:

Sie möchte kein Fleisch mehr essen.

Denn, sagt sie, die Tiere tun ihr leid.

Also will sie es jetzt mal "bis zur Fastenzeit, durch die Fastenzeit hindurch und dann noch ein bisschen" ausprobieren ohne Fleisch zu leben.

Ich finde das gut (und eigentlich auch nachahmenswert) und bewundere vor allem ihre Disziplin -- gestern wollte sie zum Beispiel mal ein Stück Bratwurst kosten, hat es sich auch lange vor die Nase gehalten...

...

...

und dann wieder zur Seite gelegt.

("Nein, das esse ich nicht, ich bin ja Vegetarierin").

Mittags und abends ist es auch kein großes Problem:

Wir essen viele Eintöpfe, und da nimmt sie das Fleisch einfach raus. Und zum Abendessen kann sie zum Beispiel Käse- oder Schnittlauchbrote essen.

Und dass sie wenigstens einmal in der Woche Fisch essen muss, hat sie zwar erst empört abgelehnt (denn "Fische sind auch Lebewesen!"), dann aber doch... geschluckt.

Mein ganz minimales, klitzekleines Problem ist die Jause für die Schule:

Minka mag keine Aufstriche, und der Käse, der am Abend vorher noch köstlich war, ist auf dem Schulbrot eine Zumutung...

Obst am Nachmittag ist kein Problem, aber wehe sie findet welches in ihrer Jausenbox.

Nutella-Brote würde sie gerne jeden Tag essen, Pizzaschnecken und Salzbrezeln.

Aber das ist ja nun auch keine Lösung.

Habt Ihr Ideen, Vorschläge, Rezepte?

So long,
Corinna




Kommentare:

  1. Ui ... ich habe mich schon wahnsinnig schwer getan, als wir vor 2 Wochen ein vegetarisches Gastkind hatten. Soll heißen: Habe leider keinen Tipp für Dich. Sorry. :0(

    Liebste Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Ha, Moment! Ich könnte ja mal die Mama vom Gastkind anrufen ... ja, das mach ich!

    AntwortenLöschen
  3. Ja! Also: Vollkornbrot mit Käse und Tomaten. Oder Paprika. Oder einfach nur ein Butterbrot ...
    Ich weiß, jetzt werden mich einige Mütter gerne anspucken wollen, aber: Was spricht denn gegen ein Nutell*-Brot? Eins am Tag ist doch bestimmt vertretbar ... oder?

    Liebste Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Sonja, ;-). Ich fände das tägliche Nutella-Brot auch nicht unbedingt verwerftlich, wenn da nicht das klitzekleine Problem wäre, dass auch ... ich so gerne Nutella esse und zwar viel davon, ;-). Nein, im Ernst, gelegentlich geht's ja, aber nach ein paar Tagen wird's dann auch langweilig...

      Auf alle Fälle werde ich mal versuchen, mehr Gemüse auf's Brot zu geben -- Paprika, Tomaten, Gurke, etc... Vielleicht kann ich sie auch noch von dem ein oder anderen Aufstrich überzeugen, soifz...

      Löschen
  4. Liebe Frau Mahlzahn,
    da ich auch Vegetarierin bin und ins Büro ungern labbrige Brote mitnehme: muss es denn Brot sein? Wie wär's zum Beispiel mit einem Joghurt und Müsli oder Nudelsalat (ganz einfach Nudeln, Cocktailtomaten/Paprika, grünes Pesto, evtl. noch Pinienkerne), Obstsalat mit Nüssen oder so?
    Bin gespannt, welche Ideen noch so kommen.

    Schöne Grüße aus München
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Frag doch mal Emma, was sie aufs Brot bekommt. Sie ist auch Vegetarierin...

    AntwortenLöschen
  6. Sehr gut! Sehr gut.......großes Lob an das Kind! Ich habe mit 13 Jahren aufgehört, Fleisch, Wurst und Fisch zu essen.....meine Eltern haben auch erst milde gelächelt.....dann aber ihre ganze Ernährung umgestellt! Und gesagt, daß ich eigentlich recht hätte! Es gibt so viele Möglichkeiten - zum Beispiel Avocado! Auf´s Brot streichen, Salz und Pfeffer drauf - unglaublich lecker! Liebe Grüße und viel Spaß beim vegetarisch leben! ;-)
    Gisela
    P.S.: Grüße von meinem Mann

    AntwortenLöschen
  7. Coole Entscheidung für das Alter! Jausenvorschlag ... Obst in Schoki getunkt? Ist zwar immer noch Schoki, aber eben auch Obst. Und manchmal hilft es ja schon, wenn das Brot eine besondere Form bekommt oder zu einem kleinen Sandwich aufgetürmt wird. Ich hoffe, Du findest eine Lösung!

    Herzlichst in den Samstag,
    Steph

    AntwortenLöschen
  8. Geh doch mit ihr in den (Öko)Supermarkt und lass sie selber aussuchen, was sie gerne drauf haben möchte. Abr das tust du ja eh :)

    Was ist denn mit selbstgemachtem Pesto in allen möglichen Varianten?

    AntwortenLöschen
  9. Es gibt auch so vegetarische Würstchen im Ökomarkt, die als Zwischenmahlzeit gedacht sind, also nicht zum Warmmachen. Bifi in Öko :D

    AntwortenLöschen
  10. wir lieben guten Käse .... und der stinkt. Aufs Jausenbrot gibt's Gouda. Sehr beliebt: Pizzabrötchen
    glg Petra

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,
    Ich esse scon sehr lange keine Wurst mehr da ich die geschmacksverstärker darin nicht vertrage. Meine Lieblingsjause ist ein Stück Brot, ohne Aufstrich und Gemüse. Dazu dann bitte einen vegetarischen Aufstrich - diese gibt es nicht nur im Glas sondern auch als kleine Portion im döschen. Da dippe ich dann Brot und Gemüse rein :-)
    Mittlerweile gibt es ganz verschiedene Sorten von den Aufstrichen - einfach mal durchprobieren. Viele kann man auch selber machen.
    Gerne esse ich auch erdnussbutter auf meinem Brot :-)
    Lg S

    AntwortenLöschen
  12. Guten Morgen,
    meistens nehme ich vieeeeeel Obst und/oder Gemüse in sämtlichen Varianten
    manchmal mit (manchmal auch mit Kräuterquark zum dippen).
    Brot oder Weckle mit Butter oder Käse oder auch mal mit Speculoos-Creme.

    Herzliche Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
  13. Hm, finde ich gar nicht so schwer - ich bin selbst seit 18 Jahren Vegetarierin (mit 12 Jahren aufgehört Fleisch zu essen). Bei mir gab es in der Schule immer Brot mit Käse (Gouda, Ziegenkäse, Emmentaler, etc.) Frischkäse, Marmelade oder Joghurt, Obst etc. :)

    Was deinen Tipp angeht: Erstmal vielen Dank für deine Rückmeldung! Es könnte schon sein, dass es am kleinen Bruder liegt, allerdings war mein Großer schon immer eher bequem. :D Ich weiß eben auch nciht, ob das einfach ein Charakterzug ist oder ob wir ihn zu lange unbewusst zu unselbständig "gehalten" haben. Mal sehen, vielleicht messe ich dem Ganzen auch einfach zuviel Bedeutung bei...

    Liebe Grüße
    Isa

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...