12.02.14

Aus Kindersicht...

 
Kürzlich sprachen die Kinder im Religionsunterricht über den 12-jährigen Jesus im Tempel.
 
"Stell Dir vor, Ma," erzählte Minka nach der Schule begeistert, "Jesus hat auch einmal was freches gemacht!"
 
"Jesus hat auch mal was freches gemacht?", fragte ich, und sie antwortete:
 
"Einmal ist er einfach seinen Eltern weggelaufen!"
 
"Echt," grinste ich, "und das gefällt Dir?"
 
"Ja, natürlich!" sagte Minka, "ich meine:  Jesus ist immer so toll und macht immer alles richtig. Aber ein Kind, das immer brav ist, das schafft doch keiner! Und deshalb gefällt es mir, dass er auch mal frech war, wie ein ganz normales Kind."
 
Theologisch vielleicht nicht ganz schlüssig argumentiert -- aber durchaus nachvollziehbar, ;-).
 
So long,
Corinna
 

Kommentare:

  1. Finde ich super! Denn das ist es was Jesus für mich Ungläubige toll macht: Ein Mensch, der seinen Weg gegangen ist, auch wenn er schwer war. Nur, um für andere Menschen das Leben besser zu machen. Und trotzdem war er, wie man so schön sagt, "nur ein Mensch", der halt auch mal was freches gemacht hat.

    Von daher: Toll, Minka :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hat was... Ich find's von Minka ganz klug erkannt, dass man eben auch die Möglichkeit einbeziehen muss, dass man nicht _immer_ alles richtig macht.

      LG,
      Corinna

      Löschen
    2. P.S.@maufi: cooles Video, übrigens... könnte von mir gesungen sein, Määäh!

      Löschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...