30.01.14

Nǐ hǎo ma?


In zwei Wochen beginnen Frank und ich mit dem Chinesischunterricht, dessen Ziel es sein soll, dass wir bis Herbst wenigstens ein paar Basics auf die Reihe bekommen.

"Bin mal gespannt," meinte ich heute morgen, als wir einen Blick in die Unterlagen warfen, "wer von uns beiden sich leichter tun wird."
 
"Na, das kann ich Dir gleich sagen," antwortete Frank spontan:  "Ich bin es sicher nicht!"
 
Es ist tatsächlich so, dass ich mich mit Fremdsprachen ein wenig leichter tue, aber ich glaube, das wird dennoch ein knappes Rennen...
 
āizāi, āizāi...
 
So long,
Corinna
 


27.01.14

Sieben

 
 
 
Weia, jetzt ist das kleinste Kind von allen auch schon so groß...
 
(Warum muss das denn immer so schnell gehen, *soifz*)
 
So long,
Corinna
 


22.01.14

Grazerlei is going East, oder: Familie Mahlzahn will verreisen...

... oder: es gibt einen Grund für den neuen Header.

Familie Mahlzahn ist es fast ein wenig langweilig geworden, jetzt, wo das Haus steht und bis auf die Außenanlage alles soweit fertig ist.

Die Sache mit der Sesshaftigkeit ist doch noch ein wenig beunruhigend.

Nun hat sich beruflich eine tolle und willkommene Gelegenheit eröffnet, wir haben lange hin und her diskutiert, uns alles ganz genau angeschaut und dann entschieden, dass wir voraussichtlich im August, vielleicht aber auch erst etwas später, mal ein wenig... verreisen werden.

...

...

...

...

...

...

Und zwar nach China, für drei Jahre, ;-).

Die Kinder sind bereits an ihrer neuen (internationalen) Schule angemeldet, Frank und ich fangen demnächst einen Chinesisch-Kurs an, und wir sind schon alle sehr gespannt.

****

Es hört sich zwar sehr abenteuerlich an, ist es aber eigentlich nicht wirklich.

Franks Arbeit führt uns dorthin, als sogenannte ExPats -- und die drei Jahren passen grad perfekt, denn Mutze kann in dieser Zeit an der Schule ein international anerkanntes Abitur machen.

Und so ist es für uns eine wirklich passende Gelegenheit, noch mal als Familie etwas spannendes auszuprobieren.

****

Weia!

****

(Not) Only Nixon goes to China...

****

Ich wünsche Euch einen schönen Tag! (Träller).

So Long,
Corinna

19.01.14

Weißt du was, Minka...

"Weißt Du was, Minka," sagte ich, nachdem ich alle Eure lieben Kommentare und Rezeptvorschläge hier im Blog und auf Facebook gelesen hatte, "ich mach auch mit!! Kann ja nicht sein, dass ich Dich das ganz alleine durchziehen lasse."

...

...

Das (und die vielen netten Komplimente, die sie auch in unserem Umfeld für ihre Entscheidung bekommen hat) gab ihr auch den Auftrieb, es doch mal mit den bisher verachteten Aufstrichen zu probieren, und auch ihre Abneigung gegen eine "Löffeljause" zu überwinden.

Denn das hatte ich auch vergessen zu erwähnen:

Sie mochte bisher auch nichts mit in die Schule nehmen, was sie löffeln muss -- also keinen Joghurt, kein Müsli, keine Obstsalate...

Aber jetzt will sie es doch mal ausprobieren.

Also vielen Dank noch mal für Eure Hilfe!!

So long,
Corinna

17.01.14

Ein klitzekleines Problem...

Minka redet nun schon seit bestimmt anderthalb Jahren darüber, aber jetzt hat sie sich wirklich überwunden:

Sie möchte kein Fleisch mehr essen.

Denn, sagt sie, die Tiere tun ihr leid.

Also will sie es jetzt mal "bis zur Fastenzeit, durch die Fastenzeit hindurch und dann noch ein bisschen" ausprobieren ohne Fleisch zu leben.

Ich finde das gut (und eigentlich auch nachahmenswert) und bewundere vor allem ihre Disziplin -- gestern wollte sie zum Beispiel mal ein Stück Bratwurst kosten, hat es sich auch lange vor die Nase gehalten...

...

...

und dann wieder zur Seite gelegt.

("Nein, das esse ich nicht, ich bin ja Vegetarierin").

Mittags und abends ist es auch kein großes Problem:

Wir essen viele Eintöpfe, und da nimmt sie das Fleisch einfach raus. Und zum Abendessen kann sie zum Beispiel Käse- oder Schnittlauchbrote essen.

Und dass sie wenigstens einmal in der Woche Fisch essen muss, hat sie zwar erst empört abgelehnt (denn "Fische sind auch Lebewesen!"), dann aber doch... geschluckt.

Mein ganz minimales, klitzekleines Problem ist die Jause für die Schule:

Minka mag keine Aufstriche, und der Käse, der am Abend vorher noch köstlich war, ist auf dem Schulbrot eine Zumutung...

Obst am Nachmittag ist kein Problem, aber wehe sie findet welches in ihrer Jausenbox.

Nutella-Brote würde sie gerne jeden Tag essen, Pizzaschnecken und Salzbrezeln.

Aber das ist ja nun auch keine Lösung.

Habt Ihr Ideen, Vorschläge, Rezepte?

So long,
Corinna




16.01.14

Eine Lanze für die Jugend

Gehen wir am frühen Nachmittag zum Eislaufen, dachte ich mir naiverweise, dann können wir auch früh wieder nach Hause gehen.




Ja.

Klar...

(soifz)

****

Einmal kam so ein junger Rowdy angeschossen -- Marke schlecht sitzende Baseballcap und Hosenbund irgendwo in den Kniekehlen -- und krachte in Minka.

Doch noch ehe sie auf dem Boden aufgekommen war, hatte er sie schon aufgefangen, wieder auf ihre Kufen gesetzt, hielt sie noch so lange fest, bis sie das Gleichgewicht gefunden hatte, entschuldigte sich und fragte, ob sie sich eh nicht verletzt habe...

...

...

...

...

Aber wirklich.

Ich finde es gehört mal eine Lanze für die Jugend gebrochen. Immer schimpfen alle, dabei sind sie in der Regel eh ganz in Ordnung.

****

Euch wünsche ich einen schönen Tag!

So long,
Corinna

13.01.14

Adam ist jetzt mit Eva befreundet!

Die Geschichte der westlichen Zivilisation dokumentiert auf...

...

...

...

Facebook.

Um es zeitgemäß auszudrücken: *wechlol*!





Ich empfehle, es nicht in der Öffentlichkeit zu lesen, da man mit dem ständigen Kichern beim Lesen sehr irritierte Blicke seiner Mitmenschen auf sich zieht, ;-).

(Aber im Ernst: ich hab' mich wirklich köstlich amüsiert, sogar beim zweiten Mal Lesen!)

Euch wünsche ich einen guten Start in die Woche!

So long,
Corinna

07.01.14

Kaum hat das Jahr begonnen...

... stehen die besten Sprüche der Kinder schon fest -- unmöglich, das noch zu toppen, egal wie lang das Jahr noch wird.

*

Der Mo nach einem Besuch bei meinem Vater:

"Also, ich habe mich glänzend benommen."

(Schallendes Gelächter)

*

Und Minka kürzlich nachdenklich:

"Ma, schreibt man Dein Alter eigentlich schon mit drei Zahlen?"

*

Euch noch einen schönen Abend!

So long,
Corinna

Willkommen in meiner Welt

"Bist Du eigentlich in den Mo verliebt?", fragt Minka ihre Freundin und diese schlägt die Hände über'm Kopf zusammen entgegnet verwundert:

"Nein, ich bin nicht in ihn verliebt."

"Er denkt aber, dass Du in ihn verliebt bist," erzählt Minka und die Freundin antwortet:

"Nein, ich bin wirklich nicht in ihn verliebt. Ich finde ihn eher ein bisschen nervig."

...

...

...

"Na, endlich," kommentiert Minka trocken, "bist Du mal in meiner Welt."

Soifz.

Euch wünsche ich noch einen schönen Abend!

So Long,
Corinna

06.01.14

Gestern so am Bodensee...

Gestern so am Bodensee...



... morgen wieder Aufstehen um 5 Uhr 20 (oder so...).

Bäh!

Ich wünsche Euch allen eine gute Rückkehr in den Alltag!

So long,
Corinna

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...