28.05.14

Blogpäuschen...

 
In den vergangenen Wochen habe ich viel Zeit damit vertan, einem Baggerheinzi hinterher zu telefonieren, der uns die Außenanlage machen sollte -- Boden gleichziehen, Humus ankarren und verteilen, Rasen ansähen...
 
Er war uns wärmstens ans Herz gelegt worden, schien es aber nicht wirklich für nötig zu halten, sich zu rühren.

 Als er sich endlich mal herab ließ, sich die Sache anzuschauen, hab' ich alte Lästerbacke mir ja schon meinen Teil gedacht:

Das superschicke BMW Sportcoupé, aus dem er stieg, hat irgendwie für sich gesprochen...

Als immer noch nichts voran ging, ist mir schließlich der Geduldsfaden gerissen und ich hab' mir aus dem Internet
einfach den Erstbesten gesucht, den ich finden konnte...

Und was soll ich sagen?

Ein junger Mann, der sich grad erst selbständig gemacht hat und sich der Sache spontan und völlig unkompliziert angenommen hat. Und dem man seine Freude an seinem Beruf gleich angemerkt hat.

(Klar hat der Freude am Beruf -- der ist Baggerfahrer, ;-)).

 Ich hab' mich voll gefreut, dass ich ihm den Auftrag geben konnte!

Am Ende ist dann zwar nicht alles ganz so geworden, wie es sein sollte, auf jeden Fall deutlich anders als perfekt

...

...

...

Aber grad so, wie ich's haben will (nämlich: alles ander als perfekt)!

 Seitdem darf ich immer die Kinder anmoppern, sie sollen aufhören, auf dem Grund herumzulaufen, weil der Rasen anwachsen muss; lass mich beim Versetzen des Wassersprenklers vulles Rohr anschütten, hab' schon in der Erde gewühlt, Spitzhacke und Spaten geschwungen, die ersten Pflanzen eingesetzt, das Beet gleichgerecht...

... und hab' a vulle Freud!

****
 
Und wenn wir grad nicht in dem beschäftigt sind, was unser Garten werden soll, dann sind wir sicher da...
  
  
... oder dort...
 


... zu finden.

 Mit anderen Worten: Das Leben ist schön, aber so was von!

****
 
Euch wünsche ich ein schönes verlängertes Wochenende, ich leg' hier mal ein kleines Blogpäuschen ein, weil: siehe oben, ;-).
 
So long,
Corinna



21.05.14

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm...

 
"Komm," sagte Minka gestern am Nachmittag und schnappte sich ihren Schokoriegel, den sie sich vorher beim Einkaufen im Supermarkt ergaunert hatte:
 
"Setzen wir uns raus, plaudern und genießen das Leben."
 
...
 
...
 
...
 
...
 
Der Apfel fällt eben nicht weit vom Stamm, ;-).
 
So long,
Corinna

19.05.14

Das Leben ist schön!

 
Gestern Abend hinter unserem Haus:
 

Kein Zweifel:

Das Leben ist schön.
 
****
 
Ich wünsche Euch einen schönen Wochenanfang!
 
So long,
Corinna



18.05.14

Eine gute und eine schlechte Nachricht...

 
"Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht," sagte Frank kürzlich und ich fragte:
 
"Die gute ist, dass wir in Österreich bleiben und die schlechte, dass wir nicht nach China fahren?"
 
...
 
...
 
...
 
...
 
...
 
Nein.
 
War's nicht.
 
(Nur, dass er wieder auf Dienstreise fahren muss, diesmal aber nicht so lange).
 
****
 
Aber mal ehrlich.
 
Ich bin zur Zeit echt hin und her gerissen.
 
Soifz.
 
****
 
Gestern spontan entschieden, nach Weiz ins Kunsthaus zu fahren:
 
 
 
Gute Entscheidung -- wir haben jot avvjerockt!
 
****
 
Und, YES, gerade für Christi Himmelfahrt das letzte Zimmer in Wien ergattert -- nicht in unserem Stamm-Wombats, aber immerhin!
 
****

Und noch mal YES!

Gerade von meinem Experten eine Mail bekommen, dass mein Artikel gut geschrieben und gut gelungen sei, ;-).

(Und von der Redaktion die Zusage, dass ich für's Foto die Deadline überziehen darf).

****
 
 
****
 
Euch (trotzdem) einen schönen Sonntag!
 
So long,
Corinna
 
 


15.05.14

Jedes Mal...

 
Jedes Mal, wenn ich einen Experten für ein Interview anrufen muss, zittere ich vorher wie Espenlaub und versuche, es so lange wie möglich vor mir herzuschieben.
 
Und jedes Mal, wenn ich das Telefonat dann beendet habe, denke ich:
 
"Boah, war das ein tolles Gespräch!"
 
...
 
...
 
...
 
...
 
Nur leider habe ich die Lektion, dass ich dann ja eigentlich gleich zum Hörer greifen und die Sache hinter mich bringen könnte, noch lange nicht verinnerlicht -- die Deadline für meinen Artikel ist schon wieder bedrohlich nahe...
 
****
 
Euch wünsche ich einen schönen Tag!

So long,
Corinna


14.05.14

Dies und das und jenes

 
Es ist entschieden:
 
Ich bin ein wandelndes Rollencliché.
 
Gerade sind Elektriker im Haus, weil noch dies und das und jenes zu erledigen ist, und ich kann natürlich keine der Fragen, die sie noch haben, beantworten.
 
Nachdem ich Frank bereits zum zweiten Mal angerufen habe, reiche ich den Hörer einfach an den Elektriker weiter und sage:
 
...
 
...
 
...
 
...
 
"Dafür bin ich gut in Sprachen...."
 
(Tiefersoifzer)
 
****
 
Apropos Sprachen:
 
Gestern haben wir die Chinesisch-Lehrerin an den Tisch getackert und sie nicht eher gehen lassen, bis sie uns etwas Grammatik erklärt hat.
 
Und ich fürchte, ich entdecke die Deutsche in mir:
 
Ohne Grammatik, Struktur und Ordnung geht gar nichts!
 
(nochtieferersoifzer)
 
****
 
"Frau Mahlzahn!", rief die Bibliothekarin kürzlich nahezu empört, als ich sie nach einem Buchtitel fragte, "Sie haben ein kleines Kind zu Hause!"
 
"Ja, aber die interessiert sich doch nicht für das, was ich lese," grinste ich.
 
"Aber sie kann den Titel lesen!", empörte sich die Bibliothekarin weiter.
 
"Och," sagte ich, "da steht auch nix, was sie nicht schon längst von Mutze und dem Mo gelernt hätte."
 
Da lachte sie und meinte:
 
"Also meinen Sie, da kann man eh nix mehr verhauen..."
 
Na ja.
 
Jetzt liegt das Buch jedenfalls hier, und Minka hat noch nicht mal draufgeschaut, ;-).
 
****
 
Euch wünsche ich einen schönen Tag!
 
So long,
Corinna
 
 


12.05.14

Nicht für die Schule, sondern für das Leben... oder so

 
Statt den Sonntag damit zu verbringen, mit den Kindern für die Schule zu lernen (Mutze Französisch, der Mo Englisch, Minka Rechnen), haben wir uns gestern der Geschichte gewidmet und sind nach Wien in die Nationalbibliothek gefahren.
 
 
An Meine Völker:  Der Erste Weltkrieg 1914 - 1918.
 
Die Nationalbibliothek hatte bereits kurz nach Ausbruch des Ersten Weltkrieges damit begonnen, Zeitzeugen-Dokumente (Plakate, Fotos, Postkarten, Aufsätze, Zeichnungen, etc.) zu sammeln, um den Krieg -- von dem man ja damals glaubte, man werde ihn schnell siegreich beenden -- zu dokumentieren.
 
Die Ausstellung selber ist etwas hinter meinen Erwartungen zurückgeblieben, aber das dazugehörige Buch ist echt super!
 
(Mein Historikerinnen-Herz freut sich jedenfalls sehr darüber).
 
****
 
Und weil Muttertag war und ich entscheiden durfte, sind wir im Anschluss noch in die Albertina gegangen.
 
Jetzt hat der Mo endlich mal den Dürer - Hasen gesehen und ich habe einen neuen Lieblingskünstler (Eric Fischl):
 
 
Man kann von Mutzes Schule halten was man will, aber wenigstens in Bildernerischer Erziehung sind sie wirklich super -- sie hat dort schon so viel über Kunstgeschichte gelernt, dass man sie gerne als Begleitung hat, um sich von ihr alles erklären zu lassen).
 
****
 
War ein vull schöner Tag gestern!
 
****
 
Euch wünsche ich einen schönen Wochenanfang!
 
So long,
Corinna
 


05.05.14

Ausweichmanöver...

 
 
 
Wenn ich mehr Zeit darauf verwende, unsinnige Ausweichmanöver zu ersinnen als zu lernen, dann sollte mir das vermutlich zu denken geben...
 
...
 
...
 
...
 
Tiefersoifzer.
 
****
 
Im Grunde fürchte ich, dass es eh für die Katz' ist -- wir werden hoffnungslos untergehen!
 
****
 
Euch wünsche ich einen schönen Wochenbeginn!
 
So long,
Corinna
 


04.05.14

Gute Nacht, Jim-Bob

 
Komplimentiere die Burschen so gegen eins in Richtung Betten, Iso-Matten und Gästecouch und rufe (müde) in die Runde:
 
"Gute Nacht, Jim-Bob, gute Nacht, Elisabeth, gute Nacht, John-Boy..."
 
Da schaut mich einer der Burschen an und fragt: "Warum sagst Du das?"
 
...
 
...
 
...
 
...
 
Es ist zum Haareraufen, da kennen die Kinder heutzutage nicht einmal mehr die Waltons...
 
****
 
So, jetzt vernichten sie noch die letzten Reste der Geburtstagstorte, und dann brechen wir das Ganze hier langsam mal wieder ab...
 
Euch wünsche ich einen schönen Sonntag!
 
So long,
Corinna


03.05.14

Übrigens...


... was ich noch zeigen wollte:
 
 
(Wird noch 'ne lange Nacht hier, die Burschen fangen gerade erst an, so richtig aufzudrehen.  Und Minka natürlich mittendrin...)
 
So long,
Corinna
 


Materialschlacht


Ein Biskuitteig, ein Becherkuchen, 600 g Marzipan, ein halbes Glas Erdbeerkonfitüre, eine Tafel Blockschokolade und eine Familienpackung M&Ms...
 
...
 
...
 
...
 
...
 
 
 
Wäh, jetzt ist das kleine Kerlchen der Mo auch schon zwölf.
 
Mag nicht, dass sie so schnell groß werden...
 
****
 
Euch wünsche ich ein schönes Wochenende, hier startet am Nachmittag 'ne Party.
 
So long,
Corinna
 


01.05.14

Heute so auf dem Bezirkssportplatz...

 
Es sah ja zuerst gar nicht mal danach aus, aber dann ist es doch noch ein vull schöner Tag geworden.
 


(Das Bild ganz links ist übrigens ein Waveboard-Selfie, ;-)).
 
Euch wünsche ich noch ein schönes verlängertes Wochenende!
 
So long,
Corinna



LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...