11.09.15

Aber...


... so gerne ich auch alleine um den Block ziehe, so lustig ist es auch, mit Freundinnen unterwegs zu sein.

Kürzlich haben zwei Nachbarinnen und ich zum Beispiel spontan beschlossen, uns an einem Straßenstand um die Ecke ein schnelles Frühstück -- ein Jian Bin Guo Zi, eine Spezialität dieser Stadt -- zu ziehen.

Weil die eine fließend Chinesisch spricht und die andere Köchin ist, haben wir der Verkäuferin Löcher in den Bauch gefragt: aus was für einem Mehl der Pfannkuchen gemacht ist, der die Grundlage bildet, welche Saucen sie benutzt, und so weiter.

Die eine Freundin, die Köchin ist, hat in die Töpfe geschaut schauen dürfen, und die andere fleißig für uns übersetzt.

Dann sind wir zu meinem Lieblingshändler im Veggie Market gegangen, bei dem ich Nudeln, Reis, Gewürze, Saucen, Tofu... einkaufe, und haben uns von ihm Grünkernmehl mahlen lassen und Sojasaucen gekauft.

(Das ist immer lustig, weil er wirklich versucht, mir zu erklären, welche Gewürzmischung und welche Sauce für welches Gericht am besten ist.)

Danach haben wir an einem anderen Stand noch die Samen einer Pflanze probieren dürfen, die mir bisher nur als Dekoration bekannt war, und erfahren, dass sie zwar nach nichts schmecken, aber sehr gesund sind...

Und das gehört auch zu den Dingen, die mir hier so taugen: 

Man kann sich mit ganz alltäglichen Dingen vergnügen und unendlich viel Spaß dabei haben, :-).

****

Weniger lustig fanden es meine Kinder allerdings gestern, als ich versucht habe, so ähnliche Pfannkuchen wie die Jian Bin Guo Zi zu machen...

...

...



Rezept frei Schnauze und deutlich verbesserungswürdig, aber für einen ersten Versuch nicht so schlecht.

****

Heute habe ich darüber nachgedacht, dass ich mich wegen meiner erschreckend schlechten mangelnden Chinesischkenntnissen wirklich nicht so grämen sollte -- immerhin spreche ich hier täglich drei Sprachen: Deutsch zu Hause, Englisch mit meinen ausländischen Nachbarn und Freundinnen, und "draußen" Chinesisch (bzw, das, was ich dafür halte).

Nicht so schlecht, so gefordert wird man zu Hause selten.

****

Sollte jemand von Euch jemals das Angebot bekommen, für eine Weile ins Ausland zu gehen, schiebt es nicht gleich beiseite. So undenkbar es am Anfang auch scheinen mag, es lohnt sich auf alle Fälle!

Euch wünsche ich noch einen schönen Tag!

So long,
Corinna

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...