10.09.15

Heute so...


Heute habe ich einen meiner letzten freien Tage, bevor die Uni anfängt, genutzt und bin den ganzen Vormittag auf einer Art Flohmarkt herumgelaufen.

Alleine.

Zu Bildungszwecken.

Denn ich habe einfach mal so getan, als könne ich Chinesisch und würde total verstehen, was die Leute mit mir reden, :-).

Hat erstaunlich gut funktioniert.

(Hab' nur einmal ting bu dong -- ich höre, aber ich verstehe nicht -- sagen müssen, aber auch nur, um jemanden abzuschütteln, der mir auf den Keks ging. Und den ganzen Vormittag kein Wort Englisch gesprochen!)







War nicht alles schön, was ich gesehen habe, aber der Ausflug hat wirklich Spaß gemacht.


Die Nudeln sind handgemacht und handgezogen -- sehr lecker! Dafür habe ich den Köchen in der Straßenküche auch verziehen, dass ich mit anschauen musste durfte, wie sie das Geschirr gespült haben.

Aber wie es eine Freundin so eloquent ausdrückte:

When in China don't look into the kitchen, just enjoy the food,..

****

Euch wünsche ich einen schönen Tag!

So long,
Corinna

1 Kommentar:

  1. Hui da gibt es aber Kuriositäten auf dem Flohmarkt :-). Und was das Essen betrifft: was nicht tötet, härtet uns ab ... oder wie war das noch - grins!

    Eine weiterhin wunderbare Zeit,
    Steph

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...