01.05.16

Kinderfrei in China


Seit Freitag Abend sind die Kinder bei Frank in Shanghai, der, so hoffe ich doch, ihnen die Stadt gehörig schmackhaft machen wird.

Er arbeitet seit Januar dort und kommt normalerweise nurmehr am Wochenende nach Tianjin.

Ich bin also quasi (neudeutsch) alleinerziehend mit Partner -- in China.

Grund genug, mir auch mal eine Auszeit zu gönnen, und die Kinder für das lange Wochenende nach Shanghai zu verschiffen.

Gestern hatte ich den ganzen Nachmittag hochoffiziell zu tun, und mir danach den Bummel durch die Straßen Tianjins gegönnt, heute habe ich einen wunderbaren Tag genutzt und mich ausgiebig bei einer Tasse Kaffee und einem guten Buch in der Sonne getummelt.

Und bin danach in das nächstbeste Nachbarschaftslokal gegangen, um dort zwei meiner allerliebsten chinesischen Gerichte zu essen.

Fragt mich nur nicht, wie sie heißen, ich kann nur Speisekarte mit Bildern, :-).


Und ja, es hat auch die Zeit des Jahres wieder begonnen, in denen auch Unterhemden wieder salonfähig sind, :-).


Bald dann werden die Herren mit den dezenten Bierbäuchen die Hemden auch wieder bis zu den Achseln hochziehen, um ihr Bäuchlein zu kühlen...

(Jaaaaaaaaah. Und ich bin neidisch drum, dass sie es können, denn hier wird es im Sommer so richtig, richtig heiß!).

****

Das gute Buch ist übrigens dieses hier:


Ich kannte es schon vorher als Hörbuch, und hab's jetzt gelesen.

Heute morgen ausgelesen und gleich wieder von vorne angefangen.

Leider bin ich jetzt aber auch schon fast wieder durch.

Ich kann es wirklich nur empfehlen, es ist wirklich, wirklich gut.

Euch noch einen schönen Restsonntag!

So long,
Corinna

Kommentare:

  1. Oh, ich bin neidisch und hätte auch gerne einen freien Tag ^^ Einfach mal lesen und essen gehen wäre mal wieder soooo gut!
    (Und DeinEssen sieht super aus, auch wenn es namenlos ist ^^)

    Stöckchen kannste schmeißen, ich versuche bald zu antworten... wird aber was dauern, weil ich die nächste Woche schwer verplant bin. Also, die Woche ist verplant, ich bin genau so verplant wie sonst auch ;-)

    *knutsch*
    Katha

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch klingt sehr interessant, muss ich gleich mal googlen.
    Und das Essen.... NEID!
    Aber ist es tatsächlich so, dass Chinesisches Essen in China anders schmeckt wie in Deutschland??

    AntwortenLöschen
  3. Ja, das Buch ist wirklich toll -- meiner ältesten Tochter gefällt es auch, und in Schulen wird es inzwischen auch gelesen. Zu Recht, wie ich finde.

    Das Essen in China lässt sich überhaupt nicht mit dem chinesischen Essen in Deutschland oder Österreich vergleichen, überhaupt nicht. Es ist sehr vielfältig und interessant, und man kann hier sehr gesund leben (wenn man möchte).

    Liebe Grüße,
    Corinna

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...