21.03.17

Trendy


Es gibt ja immer wieder ziemlich coole Dinge zu sehen und zu erleben in China, aber ich muss sagen, im Moment begeistert mich das hier fast am meisten:

Die Leihfahrräder, die in den Städten Chinas vor einigen Monaten quasi aus dem Boden geschossen sind und der Allgemeinheit überall und allerorten benutzerfreundlich und für ein ganz geringes Entgelt zur Verfügung stehen.

Und sie werden genutzt... 



Mittlerweile sieht man fast mehr solcher Leihfahrräder auf den Straßen als private, und das liegt mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit daran, dass sie für die APP-verliebten Chinesen absolut easy zu nutzen sind:

Man lädt sich die APP des jeweiligen Anbieters (in Tianjin gibt es mittlerweile schätzungsweise vier) auf sein Handy, scannt den Code des Fahrrades ein, bekommt den Code für das Fahrradschloss geschickt und fährt dann um ca. 18 Cent pro 30 Minuten.

Das Geld wird abgebucht nachdem man sich wieder ausgeloggt hat und das Fahrrad wieder abgeschlossen ist.

Abstellen kann man es überall, selbst vor der eigenen Haustür -- und braucht man selber mal ganz schnell eines, kann man sich per GPS-Ortung anzeigen lassen, wo das nächste frei verfügbare steht.

Wirklich extrem praktisch!

So etwas würde ich mir für Graz auch wünschen, wo es entsetzlich kompliziert und vor allem teuer ist, sich ein Leihfahrrad zu mieten.

Allerdings ist es wahrscheinlich einfach nur die Menge, die es ein sehr lohnenswertes Geschäft macht.

Euch wünsche ich einen schönen Tag!

So long,
Corinna

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...